Hauptspeise

Rindshüfte aus dem Heu mit Sommergemüse

Zartes Fleisch im Heu gegart, knackiges Sommergemüse und dazu noch Sauce Hollandaise. Herz, was willst du mehr?

Rinderhüfte, Braten, Fleisch, Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Zartes Fleisch trifft knackiges Sommergemüse.  
Anzeige
Menge Zubereitungszeit Gesamtzeit
4 Portionen 45 Minuten 1:30 Stunden
Anzeige
Drucken
Zutaten
1 kg Rindshüfte
feines Meersalz
Pfeffer
5 Wacholderbeeren
3 Thymianzweige
1 Rosmarinzweig
3 Bergwiesenheu
Zutaten für die Erdäpfel
800 g kleine heurige Erdäpfel (mit Schale)
3 Zweig(e) Rosmarin
2 EL Butter
Zutaten für das Gemüse
2 EL Olivenöl
3 Erbsenschoten
2 Karotten (gestiftelt)
12 Paradeiser
grob gehackte Petersilie
Minze (grob gehackt)
Zutaten für die Sauce Hollandaise
3 EL Weißwein
Saft von einer halben Biozitrone
1 TL Senf
1 Prise Salz und Zucker
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayenne
3 EL Rindsuppe
4 Dotter
125 g Butter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Backrohr auf 120 °C Umluft vorheizen.

  2. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und gemörserten Wacholderbeeren einreiben, mit Thymian und Rosmarin scharf anbraten. In einem mit Heu gefüllten Schmortopf im Backrohr ca. 70–80 Minuten garen (bis ca. 75–80 °C Kerntemperatur).

  3. Erdäpfel mit einem Rosmarinzweig und Meersalz kochen. In einer Pfanne Butter schmelzen und die Erdäpfel mit dem restlichen Rosmarin darin schwenken.

  4. Gemüse in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, bis die Paradeiser gebräunt sind. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

  5. Für die Hollandaise Wein, Zitronensaft, Senf, Gewürze und Suppe verrühren und über Dampf etwas reduzieren. In einem Topf die Butter schmelzen. Dotter zur Reduktion geben, cremig aufschlagen und die Butter mit dem Schneebesen in dünnem Strahl einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  6. Fleisch aufschneiden, mit Gemüse, Erdäpfeln und Sauce Hollandaise anrichten.

Drucken