Hauptspeise

Wildspargel-Omelett mit Pršut und Tolminc-Käse

Eine saisonale Spezialität aus Slowenien.

Omelette, Schinken, Wildspargel, Spargel, Rezept
Foto: Stephanie Golser

Entlang holpriger Wege, sogar aus Ritzen zwischen Steinen wächst ab dem zeitigen Frühjahr bis in den Juni hinein eine seltene Köstlichkeit: Der karge slowenische Karst ist die Heimat des aromatischen Wildspargels, der in den Konobas und Buschenschanken der Gegend in der Saison den Speisezettel prägt: in Omeletts, Pasteten, zu Nudeln oder Njoki oder einfach nur in Butter oder Öl gedünstet. Besonders gut kommt er mit würziger Begleitung zur Geltung: dem luftgetrocknetem Rohschinken des Karst, Kraški pršut, und gereiftem Tolminc-Käse aus dem Soča-Tal.

MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten30 Minuten
Zutaten
200 gWildspargel (ersatzweise dünne grüne Spargelstangen)
5 ELOlivenöl
Salz und Zucker
1 SchussZitronensaft
80 gTolminc-Käse (ersatzweise Pecorino)
8Eier
100 gSauerrahm
Pfeffer
8 Scheibe(n)slowenischer Rohschinken
1 ELButter
Zubereitung
  1. Holzige Enden vom Wildspargel abschneiden. Stangen in ca. 10 cm lange Stücke schneiden.
  2. Die Spargelstücke in einer bauchigen Pfanne in Olivenöl ca. 10 Minuten lang andünsten und mit Salz, einer feinen Prise Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  3. Den Käse grob reiben und über den Spargel streuen.
  4. Die Eier mit Sauerrahm versprudeln, leicht salzen und pfeffern und über Spargel und Käse gießen.
  5. So lange bei moderater Hitze braten, bis die Oberseite leicht gestockt, die Unterseite goldbraun und der Käse geschmolzen ist.
  6. Die Grillfunktion des Backofens einschalten und das Omelett im Ofen auf der untersten Schiene 2–3 Minuten lang fertig backen.
  7. Die Schinkenscheiben in Butter knusprig braten und mit dem Omelett anrichten. Mit Pfeffer bestreut servieren.

Servus entdecken