Hauptspeise

Kardonen-Omelette

Kardonen sind enge Verwandte der Artischocke, allerdings werden nicht ihre Blüten, sondern die fleischigen Blattstängel gegessen. Wir zaubern daraus ein Kardonen-Omelette mit Ziegenfrischkäse und Beinschinken.

Auflauf, Omelett, Kardonen, Kartoffel, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Sonja Priller
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
5 Portionen34 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
Salz
400 gKardonenstangen
400 gspeckige Erdäpfel in der Schale vorgekocht
4große Eier
100 gzerbröselter Ziegenfrischkäse
100 ggehackter Beinschinken
2 ELgehacktes Basilikum und gerebelter Thymian
Pfeffer
1 ELOlivenöl
40 ggeriebener Almkäse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. In einem kleinen, tiefen Topf Salzwasser mit einer Zitronenscheibe zum Kochen bringen.

  2. Kardonen unter fließendem Wasser waschen. Von den Stangen die Fäden abziehen, das Gemüse in ca. 6 cm lange Stücke schneiden und im Salzwasser weich kochen. Anschließend kalt abschrecken.

  3. Kardonen fein blättrig schneiden. Die Erdäpfel schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

  4. Das Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.

  5. Eier, Ziegenkäse, Schinken und Kräuter verquirlen, kräftig abschmecken und mit Erdäpfeln und Kardonen vermengen.

  6. Eine tiefe, feuerfeste Pfanne mit etwas Olivenöl ausfetten und die Zutaten einschichten. Das Kardonen-Omelett 1-2 Minuten auf dem Herd braten, dann ins vorgeheizte Backrohr schieben und in ca. 25–30 Minuten fertig backen. Anschließend etwas abkühlen lassen.

  7. Die Grillfunktion des Backofens einschalten.

  8. Das Omelette behutsam auf ein Backblech stürzen, mit Käse bestreuen und im Backofen auf der mittleren Schiene goldbraun überbacken. Mit Häuptelsalat servieren.