Beilage

Paprika-Pfefferoni-Paste

Den farbenfrohen Paprika gibt‘s in vielen verschiedenen Formen und es lassen sich damit die köstlichsten Dinge zubereiten. Wie zum Beispiel die Paprika-Pfefferoni-Paste – dazu servieren wir frisch gebratenes Gemüse – so schmeckt‘s am besten.

Paprika, Pfefferoni, Paste, Gemüse, Weißbrot, Zucchini, Melanzani
Foto: Eisenhut & Mayer

„Vielfalt statt Massenware“ ist das Credo von Michael Deutsch, einem beherzten Landwirt, der in burgenländischen Neusiedl heimisches Gemüse und exotische Pflanzen anbaut und diese Ab-Hof als „Biotiger“ verkauft.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten50 Minuten
Anzeige
Für die Paste
je 2 rote und grüne Paprika
2kleine Melanzani
1klein geschnittene rote Zwiebel
2klein geschnittene Knoblauchzehen
6 ELOlivenöl
1scharfe Pfefferoni
Salz, weißer Pfeffer
60 mlweißer Balsamessig
125 mlpassierte Paradeiser
Für das Gemüse
je 1 grüner, roter und gelber Paprika
2Zucchini
1Melanzani
1Fenchel
4 ELOlivenöl
1 SpritzerBalsamessig
1Salbeizweig
1Rosmarinzweig
1Thymianzweig
etwas gezupfter Oregano
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die Paste die Paprika vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Melanzani schälen und in Stücke schneiden.

  2. Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit Olivenöl langsam anschwitzen, die Paprika- und Melanzanistücke zugeben, ebenfalls anschwitzen.

  3. Pfefferoni entkernen und klein schneiden, ebenfalls zugeben und bei kleiner Hitze langsam unter Rühren weich schmoren, bis eine püreeartige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Balsamessig ablöschen. Die Paradeiser zugeben und langsam einkochen. Mit dem Pürierstab mixen und durch ein Sieb streichen. Abschmecken und überkühlen lassen.

  4. Für das marinierte Gemüse Paprika schälen, vierteln oder sechsteln, in kleine Stücke schneiden. Zucchini und Melanzani in fingerbreite Scheiben schneiden, den Fenchel sechsteln. Das Gemüse langsam in Olivenöl auf allen Seiten anbraten. Salzen, pfeffern, Balsamessig und Kräuter mit dem Gemüse vermischen.

  5. Im Backrohr bei 190 °C ca. 25 Minuten weich schmoren. Herausnehmen, Oregano unterrühren und überkühlen lassen.

  6. Aus der Paste mit zwei Löffeln Nockerl formen, mit dem marinierten Gemüse anrichten und frischen Kräutern garnieren. Mit Olivenbrot oder Ciabatta servieren.