Hauptspeise

Rösti mit Tiroler Speck und Pilzen

Diese herzhaften Rösti schmecken genauso wie auf der Alm. Unser Geheimtipp: Die Kartoffel nicht ganz durchkochen und über Nacht im Kühlschrank trocknen.

Anzeige
Rösti, Frühlingszwiebel, Pilze, Speck, Weisswein, Hauptspeise
Foto: servus.com

Unsere Weinempfehlung: Rotgipfler aus der Thermenregion. Thermenregion Rotgipfler.

Das Rezept entstand in Kooperation mit Handl Tyrol und stammt von Spitzen-Koch Christoph Zangerl. Danke, dass wir im Miele Experience Center Wien kochen durften. Hier finden Sie das Rezept zum Herunterladen und Ausdrucken.


MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1 Stunde
Zutaten
1,2 kgspeckige festkochende große Kartoffel, vorgekocht
120 gHANDL TYROL Tiroler Speck g.g.A. Schinkenspeck Heu
100 gButterschmalz
100 gButter
Salz
Muskatnuss
Pfeffer aus der Mühle
250 gPilze der Saison
Schalotten
2Stangen Junglauch
Kräuter der Saison
150 gBergkäsespäne
Zubereitung
  1. Kartoffeln gut waschen und mit der Schale zu ¾ garkochen. Über Nacht im Kühlschrank ohne Abdecken trocknen lassen.

  2. Die vorgekochten Kartoffeln schälen und grob reiben. In einer Schüssel mit Salz, Muskat und frisch geriebenem Pfeffer gut vermischen.

  3. Pilze putzen. Schalotten und Junglauch fein schneiden. Die Kräuter waschen und grob zupfen. Bergkäse mit einem Gemüseschäler in Späne hobeln.

  4. Schinkenspeck Heu mit den Kartoffeln vermischen. Butterschmalz in der heißen Pfanne zergehen lassen. Kartoffel-Speck-Mischung in die Pfanne geben, dabei nicht umrühren! Mit einer Spachtel einen festen, gleichmäßigen Kuchen von etwa 3–4 cm Höhe formen, auf kleine Hitze schalten und ca. 20 Minuten braten.

  5. Einen Deckel mit etwas Butter bestreichen, auf die Pfanne setzen und diese umdrehen. Die Rösti liegt nun im Deckel. In der leeren Pfanne die restliche Butter schmelzen und die Rösti wieder hineingleiten lassen. Ohne Deckel auf kleiner Hitze 15–20 Minuten fertig garen. Vor dem Servieren etwas Butter und Bergkäse darauf schmelzen lassen.

  6. Schalotten in Butterschmalz anbraten, Pilze dazugeben und weiter rösten lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Junglauch verfeinern.

  7. Pilze auf dem Rösti anrichten, mit frischen Kräutern garnieren.

Servus entdecken