Hauptspeise

Palatschinken-Roulade mit Tiroler Karreespeck

Die Palatschinken-Roulade verfeinern wir neben dem köstlichen Tiroler Karreespeck noch mit sonnengereiften getrockneten Tomaten und einer Handvoll aromatisch-nussigem Rucola.

Anzeige
Palatschinken, Rouladen, Rollen, gefüllte Palatschinken, Weißwein, Hauptspeise, Speck
Foto: servus.com

Zum Servieren in mundgerechte Stücke, kleine Rouladen schräg, aufschneiden. Mit etwas Rucola und Olivenöl garniert servieren.

Unsere Weinempfehlung: Weißburgunder aus dem Vulkanland Steiermark. Vulkanland Steiermark DAC Weißburgunder.

Das Rezept entstand in Kooperation mit Handl Tyrol und stammt von Spitzen-Koch Christoph Zangerl. Danke, dass wir im Miele Experience Center Wien kochen durften. Hier finden Sie das Rezept zum Herunterladen und Ausdrucken.

MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten45 Minuten
Zutaten
100 gWeizenmehl
70 gBuchweizenmehl
250 mlMilch
3Eier
Butterschmalz
100 gRucola
50 ggetrocknete Tomaten
200 gSauerrahm
100 gCrème fraîche
1 BlattGelatine
Salz, Cayennepfeffer
70 gHANDL TYROL Feines Karree leicht
Parmesan
Zubereitung
  1. Aus Buch- und Weizenmehl, Eiern, Milch und Salz einen glatten Crepeteig anrühren.

  2. In einer beschichteten Pfanne mit Butterschmalz dünne Palatschinken backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

  3. Sauerrahm und Creme fraîche verrühren, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen. Dann die Sauerrahm-Mischung einrühren.

  4. Rucola grob hacken, getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Parmesan fein reiben und alle Zutaten in die Sauerrahmmischung einrühren.

  5. Palatschinken mit leichtem Karreespeck belegen und Sauerrahmmousse auftragen. Rucola und getrocknete Tomaten darauf streuen, mit Parmesan abdecken und zu einer Rolle drehen. Die Rolle für 2-3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen, bis die Mousse fest geworden ist.

Servus entdecken