Hauptspeise

Rote-Rüben-Carpaccio mit Pinienkernen

Wenn sich die Natur im Herbst unter die Erde zurückzieht, schenkt sie uns Wurzeln voller Wohlgeschmack. Dann werden die Roten Rüben geerntet und wir verarbeiten sie zu einem köstlichen Carpaccio.

Rote Rüben, Carpaccio, Walnüsse, Pilze
Foto: Petra Rainer

Servus-Tipp:

  • Zum Carpaccio passen Ziegen- oder Schaffrischkäse und gehobelte rohe Champignons.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
2Rote Rüben (ca. 500 g)
3 ELSonnenblumenöl
Saft von 1/2 Zitrone
1 PriseZucker (oder 1/2 TL Honig)
grobes Salz, Pfeffer
eventuell geröstete Pinien- oder Walnusskerne
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Rote Rüben kräftig abbürsten und ca. eine Stunde lang weichkochen.

  2. Rüben schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben entweder portionsweise auf Tellern verteilen oder auf einen großen flachen Teller legen.

  3. Öl und Zitronensaft mit Zucker (oder Honig) vermischen und über die Rüben träufeln. Mindestens 15 Minuten bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.

  4. Mit grobem Salz und Pfeffer würzen und je nach Geschmack mit Pinienkernen oder grob gehackten Walnüssen bestreuen.