Vorspeise

Safrantascherl mit Karpfen in Fischsuppe

Ihr Päckchen ist da! Heut bringt die Küchenpost eine herzhafte Fischsuppe und pikante Safrantascherl, die wir mit Karpfen füllen.

Teigtascherl, Suppe, Zwiebel, Dill, Suppe, Vorspeise, Fisch, Servus Rezept
Foto: Stephanie Golser
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:30 Stunden1:45 Stunden
Anzeige
Für den Teig
1 MesserspitzeSafran
180 gdoppelgriffiges Mehl
2 ELwarmes Wasser
1Ei (Größe M)
2Eigelb (Größe M)
Salz
Für die Fülle
150 gKarpfenfilet (geschröpft, ohne Haut)
2 ELOlivenöl
1 ELZitronensaft
1kleine gepresste Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
1 HandvollBasilikumblätter
Zutaten
1 lklarer Fischsud
4 ELknusprig gebratene Fenchelwürfel
Fenchelgrün zum Garnieren
Anzeige
Anzeige

Zubereitung des Nudelteigs

  1. Den Safran in Wasser 10 Minuten quellen lassen.

  2. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Safranwasser und die restlichen Zutaten für den Teig in die Mulde geben und mit dem Mehl vermischen. Alles zu einem festen, glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen.

Zubereitung der Ravioli

  1. Das Karpfenfilet in 8 rechteckige Stücke schneiden und mit Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer marinieren. Die marinierten Fischstücke mit Basilikumblättern beidseitig belegen.

  2. Den Teig vierteln und mit einer Nudelmaschine oder einem Rollholz zu 4 ca. 8 cm breiten und ca. 30–40 cm langen hauchdünnen Teigbahnen ausrollen.

  3. Die Fischpäckchen mit ca. 5 cm Abstand auf 2 Teigstücke setzen. 2 Teigstücke müssen frei bleiben.

  4. Den Teig rund um die Fülle mit Wasser leicht bepinseln.

  5. Die leeren Teigstücke über die Karpfenpäckchen legen. Den Teig mit den Fingern um die Fülle andrücken, sodass möglichst wenig Luft mit der Fülle eingeschlossen wird.

  6. Mit einem Ausstecher mit ca. 5–6 cm Durchmesser runde Stücke aus dem Teig stechen und die Safranravioli auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas trocknen lassen.

  7. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli darin 3–4 Minuten kochen. Die Ravioli in heißem Fischsud anrichten, mit Fenchelwürfel und Fenchelgrün bestreuen.