Hauptspeise

Schöpsenbraten mit süßen Rüben

Wir legen für unseren Schöpsenbraten das Fleisch mehrere Stunden lang ein, das „Bratlfett" verleiht dem „Schöpsernen“ die gewisse Würze. Je länger es darin ziehen darf, umso geschmackvoller wird der außergewöhnliche Schafbraten.

Schöpsenbraten mit Kartoffel und Rüben, Schafbraten mit Kartoffel, Schaffleisch, Rezepte mit Schaf, Servus-Rezept
Foto: Marco Rossi
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen2 Stunden2 Stunden
Anzeige
Zutaten
1.5 kgSchöpsernes (Schaf), am besten vom Schlegel und Rücken
Bratlfett
Pfeffer
gepresste Knoblauchzehen
Salz
1gewürfelte Zwiebel
2Karotten (gewürfelt)
0.25Knolle gewürfelter Sellerie
5Knoblauchzehen (gehackt)
Majoran
Zutaten für die Rüben
500 ggehackte Zwiebel
Öl
1 kggewürfelte Rüben
50 gZucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Den Braten über Nacht mit Bratlfett, Pfeffer und Knoblauch marinieren.
  2. Fleisch in einem Bräter salzen und pfeffern. Zwiebel, Wurzeln, Knoblauch und Majoran zugeben, ca. 2 Stunden bei 180 °C im Rohr braten, dabei öfter etwas Wasser angießen.
  3. Für die Rüben Zwiebeln in Öl anrösten. Rüben zugeben, mit Wasser bedecken, salzen, pfeffern und 30 Minuten einkochen.
  4. Zucker karamellisieren, unter die Rüben mischen und noch einmal aufkochen.
  5. Braten in Scheiben schneiden und mit Rüben und Petersilerdäpfeln anrichten.
Anzeige

Servus entdecken