Hauptspeise

Schweinskoteletts mit karamellisierten Zitronen und Bohnen-Minze-Salat

Als Tomahawk (Beil der Indianer) bezeichnet man ein Steak mit besonders langem Rippenknochen. Fleisch am Knochen bleibt ja durchwegs viel zarter und saftiger.

Schweinskotelett, Zitrone, Bohnen, Salat, Zwiebel, Minze, grillen, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen27 Minuten40 Minuten
Anzeige
Für den Bohnen-Minze-Salat
1rote Zwiebel
200 gfrisch gekochte Fisolen
200 gKirschparadeiser
200 gkleine weiße Bohnen aus der Dose
150 gSauerrahm oder Naturjoghurt
Saft von 1 Zitrone
1 TLDijonsenf
1-2 TLHollersirup
2-3 ELgutes Distelöl
1 HandvollMinzeblättchen
Salz, Pfeffer
Für die Koteletts
4Schweinskoteletts mit Knochen (regionales Fleisch aus biologischer und artgerechter Haltung, etwa Mangalitza, Turopolje oder Duroc)
4 ELRapsöl
Salz
4dickschalige Bio-Zitronen
120 gweiche Butter
1 Prisegeräuchertes Paprikapulver
1 Messerspitzegepresster Knoblauch
Salzflocken und Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Glut vorbereiten und einen Grillrost ca. 15–20 cm über der Glut platzieren.

  2. Für den Salat Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. Fisolen in 3 cm lange Stücke schneiden. Paradeiser halbieren. Weiße Bohnen in einem Sieb kalt abwaschen.

  3. Joghurt mit Zitronensaft, Senf, Sirup und Distelöl verrühren. Minze und Gemüse untermengen und den Salat abschmecken.

  4. Koteletts mit etwas Öl und Salz einreiben, Zitronen halbieren und alles auf den Grillrost legen. Koteletts auf jeder Seite ca. 5–7 Minuten grillen. Die Zitronen sollen auf der Schnittseite dunkelbraun geröstet werden.

  5. Butter mit Paprikapulver und Knoblauch verrühren.

  6. Koteletts vom Grill nehmen und mit Würzbutter bestreichen. Die karamellisierten Zitronen mit einem Geschirrtuch umfassen und über das Fleisch pressen. Koteletts mit Salzflocken und Pfeffer bestreuen und mit Salat anrichten.