Beilage

Linsenpaste

Linsen lassen sich auch ganz köstlich zu einer Linsenpaste verarbeiten und bleiben so auch über Wochen haltbar.

Linsen, Linsenpaste, Rexglas, Servus Rezept
Foto: Thomas Apolt

Servus-Tipp: Im Kühlschrank aufbewahrt ist die Linsenpaste ca. 1 Monat haltbar.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Glas 250 ml1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten
100 gZwiebel
1Knoblauchzehe
1 Stück(e)Ingwer
4 ELOlivenöl
1 PriseKreuzkümmel
1 Prisegemahlener Kardamon
1 PriseZimt
1 PriseCayennepfeffer
abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
1 TLHonig
250 mlklare Gemüsesuppe
100 grote Linsen
Salz
Olivenöl zum Bedecken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und klein schneiden. In Olivenöl bei moderater Hitze goldgelb anrösten. Gewürze und Honig zugeben, kurz anschwitzen und mit Suppe aufgießen.

  2. Linsen zufügen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Anschließend abkühlen lassen.

  3. Die Linsen zu einer Paste pürieren und mit Salz abschmecken.

  4. Die Linsenpaste in saubere Gläser füllen, mit etwas Olivenöl bedecken und sorgfältig verschließen. Die Gläser in kochendes Wasser stellen und ca. 12–15 Minuten sterilisieren.