Nachspeise

Wildlingknöderl

Aus dem steirischen Ausseerland, genauer gesagt von der Knödl-Alm, stammt dieses süße Rezept.

Knödel, süß, Staubzucker, Rezept, Wildlingknöderl
Foto: Christof Wagner
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen35 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten für den Teig
600 gmehlige Erdäpfel
20 gzerlassene Butter
50 gBrösel
30 gMehl
1Ei
Salz
Zutaten
16reife Früchte vom Wildling (kleine wilde Mirabellenart)
Staubzucker
100 gButter
100 gSemmelbrösel
0,5Zimt
1 ELZucker
Staubzucker zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Erdäpfel kochen, heiß schälen und passieren. Etwas abkühlen lassen und mit den übrigen Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten.
  2. Früchte in Zucker wälzen.
  3. Mit nassen Händen aus dem Teig kleine Knödel formen und flach drücken. Je eine Frucht einlegen und wieder Knödel formen. Gut andrücken und etwa 10 bis 15 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Butter erhitzen, Brösel darin goldbraun rösten. Zimt und Zucker zugeben und gut vermischen. Knödel in den Butterbröseln wälzen und mit Staubzucker bestreuen.