Beilage

Zitruszucker

Dieser selbst-gemachte Zitruszucker ist perfekt zum Süßen von Fruchtsalaten, Müslis, Joghurts und Desserts aller Art.

Zitruszucker, Zitronen, Melisse, Löffel, Glas, Zucker
Foto: Eisenhut & Mayer

Haltbarkeit:

  • Theoretisch jahrelang, praktisch aber verändert sich nach zwei bis drei Monaten die Aromatik, und der Zucker duftet dann nicht mehr so intensiv fruchtig. Daher lieber früher aufbrauchen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
2 Glas30 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
5unbehandelte Zitrusfrüchte, sortenrein (z.B. Zitronen, Meyer-Zitronen, Zedratzitronen, Pomeranzen, Limetten)
250 gKristallzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Früchte heiß waschen und abtrocknen. Die Schalen mit einer Zestenreibe in eine Schüssel mit dem Zucker reiben. Mit den Händen gründlich verkneten, bis der Zucker gefärbt und feucht ist. Auf einem Backblech mit Backpapier flach ausbreiten.

  2. Bei 70 °C im Backrohr trocknen lassen, bis der Zucker knusprig-trocken ist. Das dauert ca. eine Stunde. Dann auskühlen lassen.

  3. Im Standmixer ganz kurz mixen, damit die grob zusammengebackenen Zuckerklumpen etwas zerkleinert werden. Keinesfalls zu Staubzucker mahlen, da sonst das Zitrusaroma zu schnell verfliegt.