Anzeige

Selbermachen

Weihnachtskarte mit Nadel und Faden verzieren

Mit geschicktem Händchen und viel Fantasie stickst du in Nullkommanix festliche Grußkarten.

Weihnachtskarte mit Nadel und Faden verzieren (Illustration: Anna Schober)
Foto: Anna Schober
Illustration: Anna Schober
Foto: Anna Schober

Das brauchst du:

  • festes Papier oder Buntpapier

  • Wolle in verschiedenen Farben

  • Bleistift

  • Buntstifte

  • Fineliner

  • dicke Nähnadel

  • Schere

  • Knöpfe

Anleitung:

  1. Zuerst schneidest du dein Papier auf Größe A5 zurecht und faltest es zu einer Klappkarte.

  2. Mit Bleistift markierst du zart die Einstichlöcher für das Muster. Dann stichst du die Löcher mit der Nadel durch.

  3. Wähle einen passenden Wollfaden und fädle ihn durch deine Nadel. Am Ende des Fadens bindest du einen Knoten – dann wird ausgenäht. Klappe dafür die Karte auf und beginne in der Mitte (der Knoten bleibt innen).

  4. Nähe immer vom mittigen Loch nach außen und wieder zurück zur Mitte, dann den nächsten „Schneeflockenarm“.

  5. Um das Ganze für immer zu fixieren, endest du wieder innen, machst einen Knoten in deinen Faden und schnippelst den Rest ab.

  6. Mit Buntstiften und Fineliner verzieren – und deinen Weihnachtsgruß darfst du natürlich auch nicht vergessen.

Anzeige

Einschalten & mitmachen: Jeden Samstag ab 11 Uhr zeigt euch unsere Bastelexpertin Anna Schober live auf unserem Facebook-Kanal, wie ihr tolle Dinge selber machen könnt. Hier klicken und mitbasteln!

Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken