Nachspeise

Süße Apfelbunkel

Schon der betörende Duft der warmen Zimt-Zuckermischung lässt uns freudig auf diese Nachspeise warten.

Apfelbunkel, Apfel, Nachspeise, süßes Rezept, Servus Rezept
Foto: Michael Reidinger

Gut zu wissen: Das Backen in der kleinen Form macht die Bunkel besonders schmackhaft. Man kann für eine größere Runde den Apfelbunkel aber auch in einer Rein zubereiten. Statt Äpfeln kann man Birnen, Zwetschken, Kirschen oder Pfirsiche nehmen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten
500 mlMilch
300 gUniversalmehl 480
Salz
3versprudelte Eier
100 gButter
5Äpfel, in feine Spalten geschnitten
1 Pkg.Vanillezucker
0,5 TLZimt
Staub- und Vanillezucker, 1:10 vermischt
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Milch in einen Maßbecher füllen, Salz und Mehl einmischen. Eier zugeben und mit dem Schneebesen kurz, aber gut zu einem festeren Palatschinkenteig schlagen
  2. Zerlassene Butter in die Terrinenförmchen geben. Den Teig ein Drittel hoch eingießen, die Apfelspalten großzügig daraufhäufen. Zucker, Vanillezucker und Zimt vermischen und darüberstreuen.
  3. Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C mit Heißluft auf der obersten Schiene gut 30 Minuten backen, bis die Ränder schön aufgegangen und knusprig sind. Herausnehmen und mit der Mischung aus Staub- und Vanillezucker bestreuen.
Anzeige

Servus entdecken