Hauptspeise

Bauernschmaus mit Sauerkraut und Semmelknödel

Beim Bauernschmaus gesellt sich auf einem Sockel Sauerkraut Geselchtes zu flaumigen Semmelknödeln und gibt sich ein herzhafter Schweinsbraten mit angebratenen Frankfurtern oder Bratwürsten ein Stelldichein.

Schweinefleisch, Bauernschmaus, Sauerkraut, Semmelknödel, Würstchen, Frankfurter, Gabel
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten2:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
500 gGeselchtes (Karree oder Schopfbraten)
500 gBauchfleisch (oder Schopfbraten) mit Schwarte
Salz
2Knoblauchzehen
1 TLKümmel
etwas Suppe
1 BundSuppengrün
1Lorbeerblatt
6kleine Frankfurter Würstel
500 ggedünstetes Sauerkraut
10kleine Semmelknödel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Geselchte über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

  2. Für den Schweinsbraten das Backrohr auf 200 °C vorheizen. Bauchfleisch oder Schopfbraten salzen, mit Knoblauch einreiben und mit Kümmel bestreuen.

  3. In eine Bratenpfanne daumenhoch Wasser einfüllen und das Fleisch mit der Schwarte nach unten hineinlegen. Einige Minuten köcheln lassen, dann herausnehmen. Mit einem scharfen Messer die Schwarte der Länge und der Breite nach einschneiden, sodass kleine Würfel entstehen.

  4. Den Braten mit der Schwarte nach oben wieder in die Pfanne legen und im vorgeheizten Rohr 90 Minuten lang braten. Dabei immer wieder mit dem eigenen Saft und Suppe begießen, bis das Fleisch durch ist und die Schwartenwürfel knusprig sind. Dann die Temperatur auf 160 °C reduzieren und noch 30 Minuten weiterbraten. Gegen Ende der Garzeit die Schwarte mit Salzwasser bepinseln und kurz starke Oberhitze zuschalten.

  5. In der Zwischenzeit das Geselchte aus dem Wasser nehmen und in frischem kalten Wasser aufstellen. Mit Suppengrün und Lorbeerblatt zugedeckt mindestens eine Stunde leicht wallend kochen.

  6. Die Frankfurter in heißem Wasser ziehen lassen, bis sie warm sind, oder an den Enden einschneiden und grillen.

  7. Sauerkraut und Semmelknödel erwärmen.

  8. Braten und Geselchtes aufschneiden und mit den Würsteln und Knödeln auf dem Sauerkraut anrichten.