Hauptspeise

Forellenfilet mit Rollgerstl

Die Forellen fischt Siegi Fritz aus dem Wasser hinterm Haus und serviert sie als steirische Hausmannskost mit einem herzhaften Rollgerstl.

gebratene Forellenfilets, Cocktailtomaten, Zitronenspalten, Rollgerste, Gemüse, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Christof Wagner

Die Mooshubenwirtin Siegi Fritz kennt sich aus mit gutem Essen – wer in Mariazell unterwegs ist, sollte bei ihr unbedingt einkehren und sich bekochen lassen.

Sesrvus-Tipp:

  • Damit die Rollgerste zum Forellenfilet gut schmeckt, sollte man sie eine Nacht lang einweichen.

  • Dazu passt ein Käferbohnensalat.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
2 Portionen20 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
200 gRollgerste
1 lGemüsesuppe
1rote Zwiebel
1Karotte
1Gelbe Rübe
1/4Stange Lauch
Olivenöl zum Braten
80 ggekochtes Geselchtes
Salz
1 ELgehackte Petersilie
2entgrätete Forellenfilets
Zitronensaft zum Beträufeln
1 ELButter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Rollgerste über Nacht einweichen. Am nächsten Tag abseihen und in der Gemüsesuppe weich kochen.

  2. Zwiebel und Gemüse schälen, putzen und alles kleinwürfelig schneiden. In einem Topf die Zwiebel in etwas Öl gut anrösten. Gemüse zugeben und durchrösten. Mit etwas Gemüsesuppe ablöschen und einreduzieren. Mit dem klein geschnittenen Geselchten unter die Rollgerste mischen, salzen und Petersilie unterheben.

  3. Die Forellenfilets salzen und mit Zitronensaft beträufeln.

  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Filets auf der Hautseite scharf anbraten. Butter zugeben und bei kleiner Hitze noch kurz ziehen lassen.

  5. Forellenfilets mit Rollgerstl anrichten.