Nachspeise

Beereneis mit Schokohaube

Dieses fruchtige Beereneis sieht nicht nur unglaublich herrlich aus, sondern verzaubert geschmacklich auch jeden Eisliebhaber. Und die Schokohaube ergänzt das Aroma der verschiedenen Beerensorten.

Beereneis, Eis, Beeren, Schokohaube, Schokolade
Foto: Stephanie Golser
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Stück1 Stunde8 Stunden
Anzeige
Zutaten
350 gausgelöste Kapstachelbeeren (Physalis)
2 TLRohrzucker
200 gHimbeeren
1 TLHimbeersirup
200 gBrombeeren
2 TLHonig
Für die Schokohaube
100 ggute Schokolade (70% Kakao)
80 gObers
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Physalis mit Zucker pürieren.

  2. Physalis in die Eisformen gießen und stehend gefrieren lassen.

  3. Himbeeren mit Sirup pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und einen halben Teelöffel der Kerne wieder in das Püree rühren.

  4. Das Himbeerpüree auf das festgefrorene Kapstachelbeerpüree gießen und leicht anfrieren lassen.

  5. Die Holzstiele in die Förmchen stecken.

  6. Brombeeren mit Honig pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

  7. Brombeerpüree in die Eisformen um die Stiele verteilen und die Formen mindestens 5–6 Stunden stehend einfrieren.

  8. Die Eisförmchen kurz in heißes Wasser tauchen. Das Eis aus den Förmchen ziehen und erneut einfrieren. Die Schokolade hacken, das Obers erhitzen, die Schokolade zufügen, schmelzen lassen und glatt rühren. Die Schokolade in tiefe Tassen füllen. Das Eis am Stiel ca. 2–3 cm tief nur sehr kurz in die Schokolade tauchen. Kurz gefrieren lassen und genießen.

Servus entdecken