Hauptspeise

Cordon Bleu vom Hendl in der Hanfpanier

Außen knusprig, innen saftig: das Bröselkleid steht der heimischen Küche seit jeher gut – wir zaubern damit ein Cordon Bleu vom Hendl in der Hanfpanier.

Cordon Bleu vom Hendl in der Hanfpanier, Erdäpfel-Gurken-Salat, Dill, Porzellanteller, Hanfsamen
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen35 Minuten40 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Hendlbrüste ohne Haut
4Almkäsescheiben
8Salbeiblätter
4 Scheibe(n)Schinkenspeck
Salz
Pfeffer
50 gWeizenmehl
15 gHanfmehl
2verquirlte Eier
50 gSemmelbrösel
1 ELzerstoßene Hanfsamen
genug Butterschmalz zum Schwimmend-Backen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Hendlbrüste flach auflegen, waagrecht einschneiden und aufklappen. Mit einem Fleischklopfer leicht plattieren und mit Käse, Salbeiblättern und Schinken belegen. Zusammenklappen und mit Zahnstochern fixieren.

  2. Das Butterschmalz in der Pfanne langsam auf 170 °C erhitzen.

  3. Die Hendlbrüste mit Salz und Pfeffer würzen. Die beiden Mehlsorten in einem tiefen Teller mischen und das Fleisch darin wenden. Anschließend durch die Eier ziehen und in Semmelbröseln gemischt mit Hanfsamen schwenken.

  4. 2 Hendlbrüste in die Pfanne gleiten lassen und schwimmend goldbraun backen. Brüste auf Küchenpapier warm halten und die nächsten beiden Cordons Bleus herausbacken.

  5. Die Zahnstocher entfernen und die panierten Hendlbrüste mit Erdäpfel-Gurken-Salat servieren.