Hauptspeise

Faschierter Braten mit Kohlrabigemüse

Mit harten Eiern gefüllt, ist der Faschierte Braten schon nahe am Stefaniebraten, allerdings haben wir die Gurkerln weggelassen. Die essen wir am nächsten Tag als Beilage, sollte etwas übrig bleiben.

Faschierter Braten, Ei, Kohlrabi, Püree, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Womit würzt der Wiener besonders gern? Richtig, mit Sardellen, und die dürfen auch in diesem Klassiker nicht fehlen.

  • Im Glas haben wir einen Pinot Noir aus dem Seewinkel, mit dem auch die Sauce verfeinert wurde.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen55 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
120 gZwiebeln
2Knoblauchzehen
3Sardellenfilets
800 ggemischtes Faschiertes
2 TLDijon-Senf
1 TLedelsüßes Paprikapulver
1Ei
1 ELgehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
3Eier (Größe M), 9 Minuten gekocht
12sehr dünne Bauchspeckscheiben
1 ELSonnenblumenöl
125 mlPinot Noir
Für das Püree
400 gmehlige Erdäpfel
300 gKarotten
60 gButter
250 mlheiße Milch
Muskatnuss
Für das Kohlrabigemüse
400 gKohlrabi mit Blättern
2 ELButter
1 TLHonig
1 SchussWeißwein
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebeln, Knoblauch, Sardellen fein hacken. Mit Faschiertem, Senf, Paprikapulver, Ei, Petersilie, Salz und Pfeffer verkneten.

  2. Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen.

  3. Die Masse zu einem Rechteck (ca. 20 cm lang) formen. Geschälte Eier in einer Reihe daraufsetzen, umhüllen, zu einem festen Braten formen und mit Speck umwickeln.

  4. In einen Bräter mit Öl setzen. Im Rohr ca. 15 Minuten braten. Temperatur auf 160 °C senken, 30 bis 35 Minuten fertig braten. Bratensatz mit Wein verkochen.

  5. In der Zwischenzeit Erdäpfel schälen, weich kochen, kurz ausdampfen lassen. Karotten schälen, grob schneiden, in Salzwasser weich kochen. Abseihen, mit Butter pürieren. Erdäpfel durch eine Presse drücken, mit Milch glatt rühren. Karotten unterrühren, mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

  6. Kohlrabi schälen, in Spalten schneiden. Blätter in Streifen schneiden. Kohlrabi in Butter, Honig und Weißwein bissfest schmoren, Blätter zugeben und salzen.

  7. Braten in dicke Scheiben schneiden, mit Bratensaft, Püree und Kohlrabi anrichten.