Nachspeise

Fliedertörtchen

Der Flieder leitet mit seiner zarten Farbe nicht nur im Garten den Frühling ein, sondern auch bei uns in der Küche – mit karamellisierten Mandeln und Heidelbeeren.

Flieder, Törtchen, Heidelbeeren, Löffel
Foto: Christine Bauer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Stück15 Minuten15 Minuten
Anzeige
Zutaten
ein Blech Schokobiskuit
1/2Glas schwarzes Johannisbeergelee
80 gMandelblättchen
50 gButter
2 ELfeinen Kristallzucker
175 gFrischkäse
250 mlObers
Heidelbeeren, Fliederblüten und Staubzucker zum Dekorieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mit einem Trinkglas aus dem Schokobiskuit zwölf runde Formen ausstechen und alle großzügig mit Johannisbeergelee bestreichen.

  2. Dann die Mandel­blättchen in Butter und 1 EL Kristallzucker karamellisieren.

  3. Den Frischkäse gut durchrühren, das Obers leicht zuckern, steifschlagen und vorsichtig miteinander vermengen.

  4. Die Obers-­Frischkäse­-Masse auf den bestrichenen Biskuitböden verteilen und die karamellisierten Mandelblättchen darüberstreuen.

  5. Für die Törtchen jeweils drei Böden mit Füllung übereinander­schichten und zum Schluss mit Johannisbeergelee, Heidelbeeren und Fliederblüten dekorieren.