Hauptspeise

Forelle Blau vom Berggasthof Hagstein

Forelle Blau kann man auf viele Arten zubereiten. Franz Zehenter vom Berggasthof Hagstein in Kitzbühel verrät uns sein Rezept für das Gelingen des Fischgerichts.

Forelle Blau vom Berggasthof Hagstein, Wirtshaus-Rezept, Petersilie, Salzkartoffeln, Butter, Zitronen, Tischdecke
Foto: Christof Wagner

Schmuck steht der Berggasthof Hagstein auf 1.060 Metern direkt neben der Piste. Trotzdem ist es keine Skihütte, sondern ein Traditionshaus mit Hausmannskost, das Einheimische genauso gern aufsuchen wie Stammgäste.

In der Küche steht Franz Zehentner, der sich seinen Feinschliff im Goldenen Hirschen in Salzburg geholt hat, um die Gäste kümmern sich seine Frau Doris und die beiden Töchter Christina und Franziska.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
2 Portionen20 Minuten30 Minuten
Anzeige
Zutaten
2Forellen
1(Ananas-)Salbei
1/4Sellerieknolle
1/4 HandvollLauchstange
2Lorbeerblätter
5Pfefferkörner
1 Schussguter Essig
Salz
zerlassene Butter
Zitronenscheiben
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Karotte, Sellerie und Lauch putzen und würfelig schneiden.

  2. In einen flachen Topf in geeigneter Größe so viel Wasser einfüllen, dass die Forellen später gut bedeckt sind. Mit Salz und Essig würzen, Gemüse und Gewürze zugeben und aufkochen.

  3. Die Forellen einlegen und ca. 10 Minuten im heißen Sud ziehen lassen (auf keinen Fall kochen!).

  4. Herausnehmen und mit zerlassener Butter und Zitronenscheiben anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.