Benachrichtigungen

    Hauptspeise

    Bauernbratl aus der Wanderrast im Mostviertel

    In der Wanderrast Hochschlag in Reinsberg hat das Bauernbratl große Tradition. Zubereitet wird es von den Köchinnen Maria Daurer und Petra Frank im Rohr eines 120 Jahre alten Holzofens.

    Bauernbratl, Semmelknödel, Kartoffelknödel, Sauerkraut, Krautsalat, Kümmel, Fleisch, Schwein, Bratensaft, Servus Rezept, Podcast-Rezept
    Foto: Johanna Schwarz
    Zum Bauernbratl passen vielerlei Beilagen, frei nach Herzenswunsch wählbar.  

    Servier-Tipp:

    Anzeige
    MengeZubereitungszeitGesamtzeit
    4 Portionen20 Minuten3:20 Stunden
    Anzeige
    Zutaten
    4 Stück(e)Karre oder Schopf vom Schwein (2,7–2,9 cm dick)
    1Zwiebel
    1–2 Knoblauchzehen
    Kümmel
    1 SchussEssig
    Wasser
    Anzeige
    Anzeige
    Zubereitung
    1. Die aufgeschnittenen Fleischstücke auf beiden Seiten gut salzen und nebeneinander in das Reindl schlichten. Tipp von Maria: Das Fett an den Schopfstücken auch quer etwas einschneiden, damit sich das Fleisch beim Braten nicht einrollt.

    2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden.

    3. Fleisch mit etwas Kümmes bestreuen. Anschließend mit der Hälfte der Zwiebel und des Knoblauchs zu gleichen Teilen darauf verteilen.

    4. Nach dem Marinieren nur so viel Wasser in das Reindl schütten, bis der Boden bedeckt ist, um ein Anbrennen der Stücke zu vermeiden. Einen Schuss Essig dazugeben und bei 160–180 °C Heissluft im Ofen braten (den Holzofen mit viel Gefühl heizen).

    5. Immer wieder etwas Wasser nachleeren und nach der Farbe des Fleisches sehen. Nach ca. 1–1,5 Stunden alle Stücke wenden. Das Bratl sollte beim Umdrehen eine leicht braune Farbe haben.

    6. Das Fleisch wieder mit Knoblauch, Zwiebeln und etwas Kümmel bestreuen. Mit Wasser aufgießen (bodenbedeckt) und weitere 1,5 Stunden braten. Wenn notwendig, wieder Wasser nachgießen. Sollte der Bratensaft zu schnell verbraten, die Ofentemperatur etwas zurückdrehen.

    7. Mit Beilagen und Bratensaft servieren.