Nachspeise

Apfel im Blätterteig

Lilli und Jojo begrüßen in ihrem „Keinen Wirtshaus“ im Sulztal ihre Gäste mit einem köstlichen Apfel im Blätterteig mit viel Marzipan und Schlagobers.

Apfel, Sauce, Eis, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Lupi Spuma

Noch mehr lukullische Spezialitäten erwarten Sie an der Weinstraße im Kleinen Wirtshaus – schauen Sie vorbei und genießen sie neben der wunderschönen Landschaft auch Speis und Trank.

Tipps von Joachim Gradwohl: „Für dieses Rezept verwenden wir am liebsten Elstar oder im Sommer Klaräpfel. Auch eine Kugel Vanille- oder Pistazieneis schmeckt herrlich dazu.“


Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen15 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
3Äpfel
1Zitrone
3 ELZucker
1Vanilleschote
250 gBlätterteig
1Dotter
100 gMarzipan
3 ELSchlagobers
125 mlSchlagobers
1 ELSauerrahm
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und gut mit Zitronensaft einreiben.

  2. Den Zucker in einer beschichteten Pfanne leicht karamellisieren lassen, Äpfel und Vanilleschote beigeben, mit Alufolie abdecken und 30 Minuten zart weich dünsten. Zwischendurch ein- bis zwei-mal wenden.

  3. Den Blätterteig aufbreiten, sechsmal apfelförmig ausschneiden und die Ränder jeweils mit Dotter bestreichen

  4. Backrohr auf 190 °C vorheizen.

  5. Marzipan mit dem Obers aufkochen und je einen kleinen Löffel auf die Apfelschablonen aus Blätterteig geben. Die karamellisierten Äpfel mit dem ausgehöhlten Gehäuse nach unten daraufsetzen und 15 Minuten im Ofen backen.

  6. Schlagobers aufschlagen, den Sauerrahm leicht unterrühren, mit Löffeln Nocken formen und mit der Apfeltarte servieren. Nach Belieben mit etwas vom entstandenen Apfel-Vanille-Sirup beträufeln.