Gelierte Kräuter mit Kresserahm, mariniert mit Hollerblütenessig

Serviert mit geröstetem Holzofenbrot ist diese raffinierte Kräuterspeise ein besonderes Gaumengedicht.
Gelierte Kräuter mit Kresserahm, mariniert mit Hollerblütenessig (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen3 Stunden3 Stunden
Zubereitung
  1. Gemüsefond mit Salz und Pfeffer aufkochen, Gelatinepulver beifügen und einmal aufwallen lassen. Vom Herd nehmen und kurz überkühlen lassen. Dann die Kräuter und den Petersiliensaft einrühren und abschmecken.
  2. Das Gelee in kleine Tassen oder Gläser füllen, im Kühlschrank zirka 3 Stunden stocken lassen.
  3. Inzwischen die Kresse hacken, mit den übrigen Zutaten für den Kresserahm verrühren und abschmecken.
  4. Gelee aus dem Kühlschrank nehmen, mit Hollerblütenessig und Traubenkernöl beträufeln, etwas Kresserahm darübergeben und beliebig mit frischen Kräutern garnieren. Mit geröstetem Holzofenbrot servieren.
Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken