Nachspeise

Grunggeln mit Erdbeeren

Die Trockenfrüchteknödel gehen auf einen uralten Brauch zurück: Um Platz zu schaffen für die kommende Ernte, wurde das noch übrige Dörrobst aus der Speisekammer im Frühjahr zu handlichen Knödeln verarbeitet, ausgebacken und mit Erdbeersalat serviert.

Grunggeln mit Erdbeeren, Südtirol, Minze, Serviette, Nüsse, Dörrobst, Löffel
Foto: Mayer mit Hut
Diese kleinen Knöderl mit Erdbeeren sind süß und erfrischend zugleich.  

Gut zu wissen:

  • Der zusätzliche Zeitaufwand beträgt eine Nacht zum Einweichen der Dörrfrüchte.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten50 Minuten
Anzeige
Drucken
Zutaten
400 ggedörrte Früchte (Kletzen, Äpfel, Marillen, Zwetschken)
100 gRosinen
abgeriebene Schale und Saft von 2 Bio-Orangen
2 ELHonig
2 ELRum
100 gWalnüsse
Für den Backteig
150 gglattes Mehl
250 mlhelles Bier (ersatzweise Milch)
2Eier (Größe M)
2 ELKristallzucker
1 PriseSalz
Butterschmalz zum Backen
Außerdem
500 gErdbeeren
Saft von ½ Orange
1 TLRum
1-2 TLStaubzucker
Minzeblättchen zum Garnieren
Staubzucker zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Gedörrte Früchte fein hacken, anschließend mit Orangenschale und -saft sowie Honig und Rum gut vermischen und über Nacht ziehen lassen.

  2. Am nächsten Tag Walnüsse grob hacken und mit der Fruchtmasse vermengen.

  3. Für den Backteig Mehl mit Bier glatt rühren und Eier, Zucker und Salz unterschlagen. Backteig eine halbe Stunde quellen lassen.

  4. Aus der Masse kleine Knödel mit ca. 3 cm Durchmesser formen.

  5. Butterschmalz in einem Topf auf ca. 180 °C erhitzen.

  6. Fruchtknödel durch den Backteig ziehen und in heißem Butterschmalz schwimmend goldbraun backen. Grunggeln mit einem Siebschöpfer aus dem Fett heben und auf Küchenpapier entfetten.

  7. Erdbeeren grob schneiden, in eine Pfanne geben, Orangensaft, Rum und Staubzucker zufügen und leicht erwärmen.

  8. Erdbeeren in Tellern anrichten, Grunggeln daraufsetzen, mit Minze garnieren und mit Staubzucker bestreuen.

Drucken