Beilage

Tomatenketchup selber machen

Ketchup ist als Sauce zu Grillgut, Gemüse und Co, nicht mehr von unseren Tellern wegzudenken. Grund genug, die beliebte Beilage einmal selbst herzustellen.

Tomaten, Ketchup, selbstmachen
Foto: Luana Baumann-Fonseca

Paradeiser haben dank ihres hohen Wassergehalts wenige Kalorien und enthalten neben den Vitaminen Aund E auch die Mineralstoffe KaliumPhosphorMagnesium und Zink. Am meisten in sich hat es aber der rote Farbstoff Lycopin. Er wird gerade durch Erhitzen der Paradeiser vom Körper besser aufgenommen und entfaltet dabei erst seine antioxidativen und zellschützenden Eigenschaften in voller Kraft.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
3 Portionen Liter1 Stunde1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
5kleine Zwiebeln
1kleine rote Chilischote
2 TLPflanzenöl
150 gbrauner Zucker
150 gTomatenmark
250 mlmilder Apfelessig oder weißer Balsamico
3 kgreife geviertelte Tomaten (cremige, kernarme Sorten wie z.B. Ochsenherz)
3Pimentkörner
Kräuter und Gewürze nach Belieben (z.B. je 5 Zweige Gundermann, Thymian und Majoran, je 1 Prise Zimt und Ingwer, 4 EL Orangensaft)
1 TLKräutersalz und Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebeln schälen und nicht zu fein würfeln.

  2. Chilischote der Länge nach aufschneiden, Kerne ent­fernen und eine Hälfte fein hacken.

  3. Öl erhitzen, Zwiebeln anschwitzen. Zucker zu­ geben und unter ständi­gem Rühren die Zwiebeln karamellisieren.

  4. Tomatenmark zufügen, kurz mitrösten, mit Essig ablöschen und leicht einköcheln.

  5. Die Tomatenviertel, Chili, Piment und je nach Belieben Kräuter und Gewürze zugeben. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und ca. 45 Minuten ein­ köcheln lassen.

  6. Mit der Flotten Lotte pas­sieren oder durch ein grob­maschiges Sieb streichen. Nochmals abschmecken, in gut ausgekochte Glas­flaschen füllen und sofort verschließen.

  7. Tipp: Ketchup hält sich gekühlt etwa 4 Monate, angebrochene Flaschen am besten innerhalb einer Woche verbrauchen.