Hauptspeise

Hendlbrust in Spinatsauce mit Erdäpfel-Gemüse-Gröstl

Die Hendlbrust bringen wir geschmacklich mit gestoßenen Anissamen, Koriander, Knoblauch und grünem Pfeffer in Schwung.

Spinat, Hühnerbrust, Hendl, Gemüse, Blattspinat, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Biohendlbrüste mit Haut
1 TLgestoßene Anissamen
1 TLKoriander
1 TLgrüner Pfeffer
Salz
3Knoblauchzehen
1 ELSonnenblumenöl
1 ELButter
125 mlklare Hühnersuppe
400 gCremespinat
2 ELCrème fraîche
Zutaten für das Gröstl
200 gspeckige Erdäpfel
1rote Zwiebel
100 gKarotten
100 gGelbe Rüben
200 gFenchelknolle
3 ELOlivenöl
1gemahlener Kümmel
Salz und Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.

  2. Die Hendlbrüste auf der Hautseite mit einem Messer mehrmals einschneiden und die Gewürze in das Fleisch massieren.

  3. Die Hendlbrüste in Öl und Butter auf der Hautseite scharf anbraten. Umdrehen, gequetschte Knoblauchzehen zugeben und die Hendlbrüste im Ofen ca. 20 Minuten braten.

  4. Hühnersuppe mit Cremespinat erhitzen, Crème fraîche einrühren und die Sauce mollig einkochen. Mit Salz abschmecken.

  5. Für das Gröstl das Gemüse schälen, in zirka 5 mm große Würfel schneiden und in Olivenöl bei moderater Hitze 15 Minuten lang anrösten. Mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Mit Hendlbrust und Spinatsauce anrichten und mit Bratfett beträufeln.

Servus entdecken