Hauptspeise

Hendlbrust mit Erdäpfelblinis und glasiertem Radicchio di Treviso

Wir zaubern aus dem Alleskönner Erdäpfel Blinis, die ihrem Ursprung in Osteuropa haben und servieren dazu Hendlbrust und Radicchio di Treviso.

Hendlbrust mit Erdäpfelblinis und glasiertem Radicchio di Treviso, Ziegenkäse Gedeck, Weinglas
Foto: Stephanie Golser
Das Goldbraun der zarten Hendlbrust und der Blinis wird dmit knackigen, bunten Radicchio aufgepeppt.  
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen55 Minuten1:25 Stunden
Anzeige
Für die Blinis
200 gmehlige Erdäpfel (z.B. Hermes, Bintje)
2Dotter
30 gUniversal-Mehl
10 gMaizena
2Eiklar
1 ELÖl für die Pfanne
Zutaten
4Maishendlbrüste (mit Haut)
Salz
Pfeffer
3 ELButterschmalz
50 gZiegenkäse
1Radicchio di Treviso
50 mlOrangensaft
150 mlbrauner Geflügelfond
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Erdäpfel weich kochen, schälen und durch die Presse drücken.

  2. Das Backrohr auf 160 °C vorheizen.

  3. Die Hendlbrüste zuputzen, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit Butterschmalz auf der Hautseite goldbraun anbraten. Auf der zweiten Seite ebenfalls kurz anbraten, dann im Backrohr bei 160 °C ca. 7 Minuten fertig garen, herausnehmen und rasten lassen.

  4. Die gepressten Erdäpfel mit den Dottern, Mehl und Maizena mit einem Schneebesen verrühren. Eiklar leicht aufschlagen und unterheben.

  5. Eine große Pfanne mit Öl erhitzen und mit einem Löffel die Masse in Talerform hineinsetzen und anbraten. Umdrehen und auf der zweiten Seite 3–4 Minuten goldgelb braten. Herausnehmen und warm halten.

  6. Radicchio di Treviso vom Strunk befreien und in Blätter zerlegen. Orangensaft erwärmen und die Trevisoblätter durchziehen.

  7. Den Geflügelfond erwärmen und aufmixen.

  8. Blinis mit zerbröseltem Ziegenkäse bestreuen, mit Hendlbrust und Treviso anrichten, Geflügelfond extra dazuservieren.