Anzeige

Selbermachen

Oster-Anhänger aus bunter Hobelspäne

Die zarten Anhänger im Osterstrauß beginnen zu tanzen, sobald sie ein Lufthauch trifft – so federleicht sind sie.

Variante 1: Gefächerte Ostereier

Das braucht man

So geht‘s

  1. Schneiden Sie pro Farbe je 8 Stück gleich große Ostereierhälften mit der Schere aus.

  2. Tragen Sie auf die gerade Kante einer Eihälfte Holzleim auf und kleben Sie eine zweite daran, sodass ein „Ei“ entsteht.

  3. Lassen Sie es kurz antrocknen. Achten Sie dabei am besten darauf, dass das Ei beim Trocknen nicht an der Unterlage festklebt.

  4. Formen Sie aus einem Stickgarn an der Oberseite des Eis eine Schlaufe und machen sie es mit einem Tropfen Kleber fest. Servus-Tipp: Sollten Sie nur weißes Stickgarn zur Hand haben, hätten es aber gerne farblich passend zu den Eianhängern, können Sie das Stickgarn auch mit der für das Einfärben der Bastelspäne verwendeten Farbe einfärben.

  5. Nehmen Sie eine neue Eihälfte zur Hand und bestreichen Sie wieder die gerade Kante mit Holzleim. Kleben Sie diese in einem 90° Winkel an die gerade Kante des Eis.

  6. Nehmen Sie abermals eine neue Eihälfte zur Hand und bestreichen Sie auch diese an der gerade Kante mit Holzleim. Kleben Sie sie mittig (45°) zwischen die Eihälften.

  7. Verfahren Sie mit den restlichen Eihälften sternförmig so weiter.

Anzeige

Variante 1: Filigrane Ostereier

Das braucht man

  • Eingefärbten, möglichst dünnen und flexiblen Bastelspan mit 2 cm Breite (3 Streifen à 16 cm)

  • Holzleim

  • Wäscheklammern

So geht‘s

  1. Schneiden Sie ein ca. 16 cm langes Stück Bastelspan ab und diesen der Länge nach in drei gleich breite Streifen. Nehmen Sie einen Streifen und kleben Sie die Enden überlappend zu einem Kreis zusammen. Fixieren sie ihn beim Trocknen mit einer Wäscheklammer.

  2. Kleben Sie den zweiten und dritten Streifen versetzt an den ersten „Kreis“ und lassen Sie ihn trocknen.

  3. Knoten Sie ein farblich passendes Stickgarn zum Aufhängen am Anhänger fest.

  4. Dehnen Sie den Anhänger ggf. etwas, damit aus dem Kreis eher ein Oval, bzw. eine Eiform entsteht.

Anzeige