Hauptspeise

Gebeizte Hühnerbrust mit Erdäpfelspatzen

Das über Nacht marinierte Maishendl wird mit Erdäpfelspatzen und einem köstlichen Pilzgröstl aus Steinpilzen, Champignons oder Austernpilzen serviert.

Gebeizte Hühnerbrust, Hühnerbrust, Kräuter, Erdäpfelspatzen, Pilze, Pilzgröstl, Rotwein, Holztisch, Besteck
Foto: Eisenhut & Mayer

Beate Stang Wirtin im D'Feldwies zaubert in einem altbayrischen Wirtshaus am Chiemsee dieses köstliche Gericht. Mit uns hat sie heute ihr Rezept geteilt.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
je 4 Zweig(e)Basilikum, Petersilie, Thymian und Estragon
4Salbeiblätter
2gepresste Knoblauchzehen
4 ELOlivenöl
4ausgelöste Maishuhnbrüste mit Haut
Für die Erdäpfelspatzen
200 ggekochte, passierte Erdäpfel
250 ggriffiges Mehl
5Eier (Größe M)
50 gButter
Salz, Muskatnuss
Für das Pilzgröstl
400 ggemischte Pilze (Champignons, Steinpilze, Austernpilze)
1Knoblauchzehe
1Schalotte
3 ELOlivenöl
Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Kräuter fein schneiden, mit Knoblauch und Olivenöl vermischen. Hühnerbrüste dick damit bestreichen und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

  2. Für die Spatzen die gepressten Erdäpfel mit Mehl, Eiern, Salz und Muskatnuss zu einem leicht fließenden Teig schlagen. Mit dem Spätzlehobel in kochendes, leicht gesalzenes Wasser hobeln, 2 Minuten kochen lassen. Mit der Schaumkelle herausnehmen, kalt abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.

  3. Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen.

  4. Eine ofenfeste Pfanne erhitzen, die Hühnerbrüste darin rundum anbraten und im Ofen ca. 20 Minuten fertig braten.

  5. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch und Schalotte fein würfeln.

  6. Schalotten, Knoblauch und Pilze in Olivenöl kräftig anrösten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Spatzen in schäumender Butter wärmen. Hühnerbrüste mit Pilzgröstl und Spatzen anrichten und mit Bratsaft beträufeln.

Servus entdecken