Hauptspeise

In Butter gegarte Fasanenbrust mit Feigen und schwarzen Nüssen

Der edle, ursprünglich asiatische Fasan hat bereits 3.000 Jahre Heimatrecht auf europäischem Boden und aus diesem Grund gibt es wohl die köstlichsten Rezepte damit – bei uns heute mit Feigen und schwarzen Nüssen zubereitet.

Fasanenbrust, schwarze Nüsse, Feigen, Weißwein, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
1 TLKoriandersamen
4Wacholderbeeren
4Pimentkörner
1 Priseweißer Pfeffer
Salz
4Fasanenbrüste
500 gButter
1Lorbeerblatt
1kleines Stück Orangenschale
Für die Feigensauce
1Apfel
300 gfrische Feigen
1 TLgehackter Ingwer
1 ELHonig
1-2 ELApfelessig
4 ELWasser
Pfeffer
Außerdem
3-4schwarze Nüsse
Salzflocken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Koriander, Wacholder und Piment sehr fein mörsern und mit Pfeffer und etwas Salz mischen. Die Fasanenbrüste mit der Gewürzmischung rundum einreiben.

  2. Das Backrohr auf 70 °C Heißluft vorheizen.

  3. Die Butter in einem tiefen Topf mit Lorbeerblatt und Orangenschale bei moderater Hitze so lange kochen, bis sich die Butter klärt und braune Flecken am Topfboden entstehen. Die braune Butter durch ein feines Sieb passieren und auf 70 °C temperieren.

  4. Die Fasanenbrüste in die Butter einlegen (sie sollten vollständig bedeckt sein) und im Ofen ohne Deckel ca. 1 Stunde ziehen lassen.

  5. Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfel und Feigen in kleine Stücke schneiden.

  6. Beides mit Ingwer und Honig in einen kleinen Topf geben und leicht karamellisieren lassen. Essig und Wasser zufügen und in ca. 15 Minuten zu einer marmeladigen Konsistenz einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Die schwarzen Nüsse in dünne Scheiben schneiden.

  8. Die Fasanenbrüste aus der Butter nehmen und abtupfen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden und mit der Feigensauce und den Nussscheiben dekorativ anrichten. Mit etwas Würzbutter beträufeln und mit Salzflocken verfeinern.

Servus entdecken