Hauptspeise

Kärntner Flusskrebse mit Bandnudeln

Die nahe Drau wird heute wieder von Flusskrebsen bevölkert. Im Gasthaus Liegl von Elisabeth und Michael Warmuth sind sie frisch zubereitet eine Spezialität.

Flusskrebs, Bandnudeln, Sauce, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Michael Reidinger

Wie ein geerbtes Haus Renovierungen benötigt, verträgt auch Tradition immer wieder einen neuen Anstrich. Im Gasthaus Liegl wird diese Tradition gepflegt und belebt, um sie für Gäste zeitgemäß spürbar zu machen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen45 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
8Flusskrebse aus der Drau
Salz, Kümmel
etwas Karotte und Lauch
1 SchussNoilly Prat
Für den Krebsenjus
1-2Karotten
1Gelbe Rübe
1 Stück(e)Lauch
1Sellerieknolle
ausgelöste Krebskarkassen (ohne Innereien)
Öl zum Braten
250 mlBier
Wasser zum Aufgießen
kalte Butter zum Binden
Für den Nudelteig
500 gHartweizengrieß
8Eidotter
2Eier
Salz
2 ELWasser
2 ELÖl
Für den Schaum
200 mlMilch
1 SchussNoilly Prat
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die Krebse reichlich Wasser mit Salz, Kümmel, Gemüse und Noilly Prat wallend aufkochen lassen. Die Flusskrebse kopfüber einlegen und kurz kochen. Kalt abschrecken, die Scheren und Schwänze auslösen.

  2. Für den Krebsenjus das Gemüse putzen und klein schneiden. Die ausgelösten Krebskarkassen in Öl dunkelbraun anbraten, dann das Gemüse zugeben. Mit Bier ablöschen und mit Wasser aufgießen. Einkochen lassen, dann nochmals mit etwas Wasser aufgießen; diesen Vorgang mehrmals wiederholen. Zuletzt den einreduzierten Jus mit kalter Butter binden.

  3. Alle Zutaten für den Nudelteig zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

  4. Den Teig dünn ausrollen, in Streifen schneiden. In kochendem Wasser 2 Minuten kochen, dann abseihen.

  5. Für den Schaum die Milch mit etwas Salz und Noilly Prat aufkochen und schaumig aufschlagen.

  6. Die ausgelösten Krebse kurz in heißer Butter schwenken. Mit Krebsenjus, Bandnudeln und Noilly-Prat-Schaum dekorativ anrichten.