Garten, Lichter, Dekoration, Beleuchtung
Foto: Magdalena Lepka

Lichtdekoration für den Garten

Wenn uns in lauen Sommernächten die Sterne nicht hell genug leuchten, dann zaubern wir – nämlich irdische Lichtreflexe in den Garten. Mit Stoffresten, Gräsern und viel Fantasie. Inspirationen zum Selbermachen.
Text: Alice Fernau, Fotos: Magdalena Lepka

Glanzpunkte

Die kleinen Kräuter- und Grasschirmchen sind nicht nur hübsch anzusehen, sie duften auch herrlich würzig. Für die fragilen Gebilde brauchen wir ein Hasengitter, Bänder, Holzperlen, Gräser und Kräuter.Zunächst haben wir das Hasengitter mit der Küchenschere in kleine Rechtecke (ca. 12 x 7 cm) geschnitten, diese in eine zylindrische Form gebracht und die Enden ineinander verhakt, damit sie zusammenhalten. Diese Röhrln haben wir über die kleinen Lampen der Lichterkette gesteckt und oben einfach zusammengedrückt. So halten die Schirmchen nämlich. Zuletzt haben wir Kräuter, Gräser, Stroh und Bänder durch die Gitteröffnungen gewebt und die Holzperlen auf die Drahtenden gesteckt. Aufhängen – fertig.

Anzeige
Garten, Lichter, Dekoration, Beleuchtung
Foto: Magdalena Lepka
Für die Schirmchen brauchen wir Hasengitter, Bänder, Holzperlen, Gräser und Kräuter. Das Gitter wird in Rechtecke geschnitten, in eine zylindrische Form gebracht und die Enden ineinander gehackt. Die Röhren werden dann über die Lichterkette gesteckt.

Leuchtstoffe

Für die Beleuchtung am Wassertrog brauchen wir Stoffreste, dünnen Spagat, kleine Nägel und eine LED-Lichterkette aus dem Baumarkt.
Zuerst haben wir den Stoff mit der Zackenschere in etwa 20 x 20 cm große Quadrate geschnitten und einen großen Kreis mit großzügigen Heftstichen in jedes der vorbereiteten Fleckerln genäht. Dann mussten wir die Vierecke nur noch über die einzelnen Lamperln stülpen und mit dem Spagat an der Lichterkette festbinden. Zu guter Letzt haben wir die fertige Lichterkette um den Rand des ausrangierten Weinfasses gelegt und jedes Licht-Sackerl mit einem Nagel am Wassertrog fixiert.

Garten, Lichter, Dekoration, Beleuchtung
Foto: Magdalena Lepka
Zuerst werden Quadrate aus dem Stoff ausgeschnitten. Dann werden die Stoffreste über die einzelnen Lämpchen gestülpt und mit Spagat festgebunden.

Übrigens: Beim Kauf der Lichterketten darauf achten, dass sie gut isoliert und für draußen geeignet sind. Dann gibt’s auch keinen Kurzschluss. Außerdem: Als Leuchtmittel bitte ausschließlich LED- oder Energiesparlampen verwenden, damit die selbst gebastelten Schirmchen nicht zu heiß werden oder gar Feuer fangen.

Lichtblüten

Für die papierene Blumengirlande brauchen wir Seidenpapier, Spagat und eine Lichterkette mit Energiesparlampen. Wir haben erst einmal 10 Bögen Seidenpapier in der Mitte gefaltet und an der Längsseite geschnitten. So sind Papierstreifen entstanden, die ca. 40 cm lang und etwa 15 cm breit sind. Die Streifen werden dann Ziehharmonikaartig (3 bis 4 cm breit) gefaltet und ab der Hälfte nach oben spitz zugeschnitten. Diesen Schritt haben wir mit ca. 20 Bögen wiederholt. Zu guter Letzt werden die Ziehharmonikastreifen aufgefaltet, einzeln um die Lampe gewickelt und mit Spagat festgebunden.

Garten, Lichter, Dekoration, Beleuchtung
Foto: Magdalena Lepka
Für die papierene Blumengirlande schneiden wir Papierstreifen aus Seidenpapier. Dann werden diese Zieharmonikaartig gefaltet und oben spitz zugeschnitten. Zum Schluss werden die Streifen mit Spagat verbunden.

Strohsterne

Um die leuchtenden Strohkugeln zu fabrizieren, brauchen wir Bastelstroh, ein Schüsserl mit warmem Wasser, Blumendraht und Strohbast.
Zuerst haben wir aus Blumendraht kleine Ringerln (ca. 5 mm Durchmesser) gebogen. In diese haben wir sternförmig 6 Strohhalme mittig eingehängt, die wir zuvor in warmes Wasser gelegt hatten. Dadurch werden sie nämlich weich und brechen beim Verarbeiten nicht. Die einzelnen Halme des entstandenen Sternes werden spiralförmig mit Stroh ver- woben, bis kleine Schüsserln daraus werden. Den Überstand haben wir einfach abge- schnitten. Dann mussten wir nur noch jeweils zwei der kleinen Hütchen mit Strohbast zusammennähen, um das LED-Lamperl stülpen und oben am Kabel festbinden.

Garten, Lichter, Dekoration, Beleuchtung
Foto: Magdalena Lepka
Für die Strohkugeln biegen wir kleine Ringerln aus Blumendraht. Dann werden Strohhalme eingehängt- Die Halme werden Stroh spiralförmig verwoben, bis kleine Schüsseln daraus werden. Zuletzt werden die Hütchen über die LED-Lamperl gestülpt.
Abo
Abo mit Duftkerze als Geschenk
  • Servus-Abo - 12 Hefte jährlich erhalten

  • Servus-Duftkerze aus 100% natürlichem Bio-Rapswachs & mit feinsten ätherischen Ölen (Zirbe, Lemogras, Honigöl) kostenlos dazu

  • nur € 51,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige