Hauptspeise

Käselaibchen mit Karfiol

Die Besonderheit an diesen Karfiol-Käse-Laibchen ist wohl der verwendete Almkäse aus dem Gailtal, der dort in 1523 Metern Höhe aus Ziegenmilch hergestellt wird. Je nach Kräutern und Milchanteil bekommt jeder Käse seinen eigenen Geschmack.

Pfanne, Käselaibchen, Karfiol, Öl
Foto: Mauritius Images
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten
500 gKarfiol
200 ggeriebener Gailtaler Almkäse
100 gSemmelbrösel
3Eier
1Lauchstange
Meersalz und Pfeffer
Muskatnuss
Öl zum Herausbacken
Semmelbrösel zum Wälzen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Karfiol putzen und in Röschen teilen. In Salzwasser weich kochen, abseihen und mit einer Gabel zerdrücken

  2. Lauch putzen und klein hacken. In einer Schüssel mit zerdrücktem Karfiol, geriebenem Käse und Eiern vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Zum Schluss Semmelbrösel einrühren. Sollte die Masse zu weich sein, noch etwas Semmelbrösel zugeben.

  3. Aus der Masse Laibchen formen und in den Bröseln wälzen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Laibchen darin goldbraun braten. Dazu passt Blattsalat.