Anzeige

Gute Küche

Von Salz bis Sud: 4 Ideen mit Spargelschalen

Spargel ist neben Bärlauch das erste heimische Frühlingsgemüse, das uns aus dem Winterschlaf holt. Deshalb sollte von ihm nichts übrig bleiben – auch nicht seine aromatische Schale.

Spargel, weißer Spargel, Spargelschalen, Schalen verwerten, Spargelschäler
Foto: Adobe Stock
Spargelschalen zum Kompost? Von wegen! Wir verraten, was man daraus noch zaubern kann.

Mit Spargelschalen kann man nicht nur gut kochen – in Form gerollt und mit ein wenig Fantasie verleihen sie Buffets und Servierplatten als Dekoration den letzten Schliff. Und wussten Sie, dass man aus den Schalen ganz hervorragend Papier schöpfen kann? Wir bleiben aber beim Kochen und haben vier Ideen, wie man die letzten Reste des Frühlingsgemüses in der Küche vollends verwertet.

Anzeige

1. Spargelsud

Spargelschalen und Spargelenden oder auch andere Gemüseschalen, wie Erdäpfelschalen oder Gurkenschalen eigenen sich hervorragend für das Ansetzen von Gemüsebrühen und Sud. Spargelsud eignet sich dabei besonders gut für das Würzen von Suppen, Hühnerfrikassee, Saucen und Risottos.

Dazu die Spargelschalen und -enden von einem halben Kilo Spargel gut waschen, in einem Topf mit einem halben Liter kaltes Wasser aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Butter und Knoblauch abschmecken und abseihen. Der Sud kann in Schraubgläsern im Kühlschrank einige Tage aufbewahrt werden oder in gefrierfähigen Behältern für den nächsten Einsatz eingefroren werden.

Tipp: Wer sich einen Arbeitsschritt ersparen möchte, kann die Spargelschalen direkt ins Kochwasser des Spargels werfen und anschließend das Kochwasser zu einem Sud weiterverarbeiten.

2. Spargelcremesuppe aus Spargelschalen

Aus Spargelresten lassen sich ganz wunderbare Spargelcremesuppen zaubern.

Für vier Portionen benötigt man dafür Schalen und Enden von einem Kilo weißem Spargel. Die sauberen Spargelreste werden in einem Liter Wasser für ca. 30 Minuten ausgekocht und anschließend abgeseiht. Als nächstes macht man in einem Suppentopf aus 50 Gramm Butter und zwei Esslöffel Mehl eine Einbrenn, die mit dem Spargelsud langsam unter ständigem Rühren zu einer cremigen Suppe aufgegossen wird. Zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und warm servieren.

Spargelsuppe, Rezept, weißer Spargel, Cremesuppe
Foto: Eisenhut & Mayer
Die Spargelcremesuppe wird mit Schlagobers verfeinert.

Hier mitmachen und mit ein bisschen Glück ein Spargeltuch aus Leinen aus dem Mühlviertel von Servus am Marktplatz gewinnen!

3. Geschmacksverstärker für Ofenspargel

Um dem Hauptdarsteller, den Spargelstangen noch mehr Geschmack zu verleihen, kann ihm in einer ofenfesten Backform ein Spargelschalenbett bereitet werden. Einfach die Spargelschalen in einer Backform verteilen, die geschälten Spargelstangen darauf legen und mit etwas Zucker, Salz, Pfeffer und Butterflocken bestreuen. Anschließend die Stangen wieder mit Schalen bedecken und im Ofen garen bis sie weich sind.

Spargel, weißer Spargel, grüner Spargel, Kochschule
Foto: Tobias Gerber
Frischer Spargel im Bund

4. Spargelsalz

Spargelsalz ist neben einer Spargelcremesuppe eine perfekte Resteverwertung. Die Intensität des Salzes sorgt noch einmal für eine Extraportion Spargelgeschmack und ist auch ein nettes selbstgemachtes Mitbringsel.

Und so einfach geht's: Die sauberen Spargelschalen von ca. 500 Gramm Spargel können entweder nach Anleitung im Dörrautomaten oder im Backrohr bei 100 °C Umluft getrocknet werden. Damit die Feuchtigkeit gut abziehen kann, sollte das Backrohr einen Spalt offen bleiben.

Anschließend die getrockneten Spargelschalen mit einer Küchenmaschine oder in einem Mörser zerkleinern, mit drei Esslöffel groben Salz vermischen und wieder ein wenig mörsern oder mixen. Das Salz kann nach Belieben mit Rosmarin oder getrockneten Zitronen- oder Orangenschalen verfeinert werden.

rotes Salz, Salz grob, Himalayasalz
Foto: Pixabay
Das verwendete Salz für das Spargelsalz sollte grob sein, damit es bei der Weiterverarbeitung nicht zu pulvrig wird.
Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 01/2021

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!
Anzeige

Servus entdecken