Vorspeise

Klare Hendlsuppe mit pochiertem Ei

Es ist eine hohe Kunst, das Garen von Eiern ohne Schale. Aber mit ein wenig Übung ist es von einem Moment auf den anderen plötzlich ganz leicht. Wir servieren heute eine klare Hendlsuppe mit pochiertem Ei.

Klare Hendlsuppe mit pochiertem Ei, Hühnerfleisch, Schnittlauch, Löffel, Suppengemüse
Foto: Ingo Eisenhut
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen50 Minuten2 Stunden
Anzeige
Zutaten
1große Zwiebel
1Knolle Knoblauch
1Fenchelknolle
2Stangen Sellerie
1/2Biohendl
4-5Ingwerscheiben
100 gkleine Champignons
2 Scheibe(n)Zitrone
2Lorbeerblätter
1 TLKoriandersamen
1Fenchelsamen
1 TLschwarze Pfefferkörner
Salz
1Karotte
Schnittlauch zum Bestreuen
Für die pochierten Eier
4große zimmerwarme Eier
2 ELWeißweinessig
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebel und Knoblauch halbieren und in einer Pfanne die Schnittflächen ohne Fett kräftig anrösten. Fenchel und Sellerie grob schneiden.

  2. In einem großen Topf 3 Liter Wasser zum Kochen bringen und das Huhn einlegen. 20 Minuten kochen, Schaum abschöpfen.

  3. Restliche Zutaten zufügen, leicht salzen und die Suppe 1 Stunde köcheln. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit die Karotte schälen und zufügen.

  4. Karotte und Huhn entfernen, die Suppe durch ein feines Sieb in einen Topf passieren.

  5. Hühnerhaut abziehen und das Fleisch mit den Fingern vom Knochen lösen. Karotte in Scheiben schneiden.

  6. Für die pochierten Eier 3 Liter Wasser mit Essig aufkochen, Topf vom Herd ziehen, Wasser auf ca. 80 °C abkühlen lassen.

  7. Ein Ei in eine Tasse schlagen, ohne den Dotter zu verletzen. Wasser im Topf in einen Strudel gegen den Uhrzeigersinn versetzen, Ei gegen den verlangsamten Wasserstrudel in den Topf gleiten lassen.

  8. Topf auf den Herd stellen und das Ei bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben. Mit den restlichen Eiern ebenso verfahren.

  9. Eier und Karottenscheiben in tiefe Teller verteilen, mit heißer Suppe übergießen und am Schluss mit Schnittlauch bestreuen.