Hauptspeise

Kalbskoteletts unter der Bröselkruste

Unter einer knusprig gebackenen Kruste aus Weißbrotbröseln versteckt sich ein unglaublich saftiges Kalbskotelett. Serviert wird es mit cremigen weißen Bohnen, verfeinert mit einem Spritzer Rotweinessig.

Bohnen, Tomaten, Kalbskotelett, Rucola, Brösel, Weißbrot, Kalb
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1:30 Stunden
Anzeige
Für die Kruste
2 Scheibe(n)Weißbrot (fingerdick)
0,5 TLKoriander
1 MesserspitzeAnissamen
1 MesserspitzeFenchelsamen
0,5 TLbunte Pfefferkörner
abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone
1 ELgehackte Petersilie und Oregano
1 ELOlivenöl
1Dotter
grobes Salz
4Butterflocken
Zutaten
4Kalbskoteletts à 150 g
Salz
Pfeffer
1 ELRapsöl
1 ELButter
etwas scharfer Senf
Für die Beilage
250 gweiße Bohnen
12Cocktailparadeiser
4 ELOlivenöl
1 SpritzerRotweinessig
1 ELCrème fraîche
einige Rucolablätter
Salz
Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Weißbrot im Backofen bei 120 °C vollständig trocknen und anschließend grob zerbröseln.

  2. Koriander, Anis, Fenchel und Pfeffer in einer Pfanne trocken rösten, bis sie stark zu duften beginnen, dann in einem Mörser zerstoßen. Brösel mit Gewürzen, Zitronenschale, Kräutern, Dotter und Salz locker vermischen.

  3. Das Backrohr auf 150 °C Umluft vorheizen.

  4. Die Koteletts salzen und pfeffern. In Öl und Butter auf beiden Seiten anbraten und auf ein Gitter im Ofen legen. Ein Blech darunterschieben und die Koteletts 12 bis 14 Minuten braten. Wieder in die Pfanne setzen und mit Senf bestreichen.

  5. Die Grillfunktion des Backofens einschalten.

  6. Die Koteletts mit der Bröselkruste bedecken und unter dem Grill knusprig gratinieren.

  7. Für die Beilage weiße Bohnen und halbierte Paradeiser in Olivenöl anschmoren. Mit Essig säuern, Crème fraîche unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rucolablätter untermischen und mit den überbackenen Kalbskoteletts anrichten.