Nachspeise

Kletzen-Topfenknödel

Diese Kletzen-Topfenknödel sind ein wahrer Gaumenschmaus – und natürlich servieren wir sie mit viel Butterbrösel.

Kletzen-Topfenknödel, Knödel, Brösel, Pfanne, Kochlöffel, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:18 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
200 gKletzen (über Nacht in Wasser eingeweicht, dann weich gekocht)
50 gHonig
evtl. geriebene Walnüsse
250 gTopfen
20 gWeizengrieß
2Eidotter
120 ggriffiges Mehl
2 ELSauerrahm
1 PriseSalz
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
30 gflüssige Butter
100 gBrösel
120 gButter
50 gStaubzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die Fülle die gekochten Kletzen entstielen und fein hacken. Mit Honig vermischen und zu kleinen Kugeln formen. Falls die Masse zu weich ist, etwas geriebene Nüsse dazugeben.

  2. Für den Teig Topfen mit Grieß, Dottern, Mehl, Sauerrahm, Salz, Zitronenschale und flüssiger Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 30 Minuten kühl rasten lassen.

  3. Teig zu einer Rolle mit 4 cm Durchmesser formen. Stücke davon abzwicken und jedes zu einer runden Scheibe flach drücken. Je ein Stück Fülle darauflegen, mit Teig umhüllen und Knödel formen.

  4. Knödel in leicht wallendem Salzwasser 10 bis 12 Minuten ziehen lassen.

  5. Brösel in reichlich Butter rösten, Staubzucker unterziehen und die fertigen Knödel damit bestreuen. Eventuell mit der restlichen flüssigen Butter begießen.