Nachspeise

Crêpes Suzette

Heute servieren wir süße Crêpes Suzette, die durch den Geschmack von Orangen garantiert Lust auf einen französischen Sommer machen.

Crêpes Suzette, Blumen, Küchentuch, Orange, Besteck
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:20 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
150 gglattes Mehl
1 PriseSalz
1 TLVanillezucker
200 mlMilch
3Eier (Größe M)
30 gzerlassene Butter
40 gprickelndes Mineralwasser
Butter zum Backen
Außerdem
5Bio-Navelorangen
100 gFeinkristallzucker
80 gkalte Butterwürfel
4 ELOrangenlikör
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mehl mit Salz, Staubzucker, Vanillezucker und Milch glatt rühren. Eier und zerlassene Butter unterschlagen und das Mineralwasser einrühren. Den Crêpe-Teig 30 bis 40 Minuten quellen lassen.

  2. In einer beschichteten Pfanne je ein fingernagelgroßes Stück Butter schmelzen und jeweils eine dünne, goldbraune Palatschinke ausbacken. Die Palatschinken auf einen Teller stapeln und warm halten.

  3. Von einer Orange mit dem Zestenreißer feine Streifen abziehen. 3 Orangen auspressen und den Saft durch ein Sieb passieren. 2 Orangen mit einem Messer schälen und die Fruchtfilets zwischen den weißen Häutchen herauslösen.

  4. Den Zucker in einer großen Pfanne zu einem hellen Karamell schmelzen und die Butterwürfel zufügen. Mit einem Holzlöffel rühren und, sobald die Butter geschmolzen ist, mit dem Orangensaft ablöschen. Die Orangensauce ohne zu rühren so lange köcheln lassen, bis sich alle Karamellstücke gelöst haben, dann Orangenzesten und 1 EL Orangenlikör zufügen.

  5. Die Crêpes in der Orangensauce wenden und zweimal falten.

  6. Den Orangenlikör in einen Schöpflöffel geben und mit einem Streichholz entzünden. Den brennenden Likör über die Crêpes gießen und sie so flambieren. Sind die Flammen erloschen, dann sind die Crêpes Suzette fertig. Die Orangenfilets kurz in der Sauce schwenken und mit den Crêpes anrichten.

Servus entdecken