Nachspeise

Apfelrosen mit Marzipan

Mit ihren reifen, glänzenden Wangen haben sie uns zur Ernte gerufen, im Keller durften sie in Ruhe Duft und Geschmack vollenden. Im Backrohr verzaubern wir die köstlichen Äpfel in süße Rosen mit Marzipan gefüllt.

Apfelrosen mit Marzipan, Keramikteller, Holztisch, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
10 Stück1:30 Stunden2:15 Stunden
Anzeige
Zutaten
200 gglattes Mehl
1 PriseSalz
200 gkalte Butter
100 gMarzipan
250 gTopfen (20 % Fett)
4große säuerliche Äpfel
Saft von 1 Zitrone
100 gMarillenmarmelade
Staubzucker zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, die kalte Butter mit einer Küchenreibe drüberreiben. Marzipan ebenfalls mit der Reibe dazureiben. Den Topfen zugeben und alles gut mit den Händen verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Danach das Backrohr auf 190 °C vorheizen, den Rost herausnehmen.

  2. In der Zwischenzeit die Äpfel mit einem Ausstecher entkernen und halbieren. Mit einem Gurkenhobel in dünne Spalten hobeln. Die Apfelspalten in einem Topf mit wenig Wasser und Zitronensaft portionsweise jeweils 2 Minuten kochen, damit man sie nachher einrollen kann. In ein Sieb legen und abkühlen lassen.

  3. Jeweils immer nur ein Viertel des Teigs herunterschneiden, den Rest im Kühlschrank belassen. Rasch durchkneten und auf einer bemehlten Fläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Ca. 8 x 22 cm große Streifen ausschneiden oder -radeln und quer halbieren, die Teigreste wieder kühlen. Die Streifen mit glatt gerührter Marillenmarmelade bepinseln.

  4. Die Apfelspalten überlappend auf den oberen Rand legen.

  5. Die untere Hälfte der Streifen hinaufklappen.

  6. Vorsichtig einrollen und dann in Papierförmchen setzen. Die Papierförmchen auf den kalten Rost stellen, ins Backrohr schieben und etwa 45 Minuten backen. Sobald die dünnen Apfelschalen dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.