Vorspeise

Maronisuppe

Wer im Winter halb erfroren nach Hause kommt, kann sich mit einem Teller heißer Suppe wieder auf Temperatur bringen und damit eventuell eine Erkältung verhindern.

Maroni-Suppe (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Für 1,75 ml Suppe

Anzeige
Anzeige
Zutaten
0.5Sellerie
1Erdäpfel (mehlig)
1Zwiebel
2 ELRapsöl
1 TLKren (frisch gerissen)
0.5 TLKardamom (gemahlen)
1 Prisegeriebene Orangenschale
1.5 lGemüsesud
375 gungesüßtes Kastanienpüree
125 mlObers
Salz
1Pfeffer
0.5 ELApfelessig
2 ELPetersilie für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Sellerie, Erdapfel und Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. In einem Topf Öl erwärmen, Sellerie, Erdapfel und Zwiebel zugeben. Mit Kren, Kardamom und Orangenschale würzen. Mit Gemüsesud bedecken und zugedeckt weichkochen.
  3. Kastanienpüree und Obers einmischen. Mit dem Pürierstab mixen und mit dem restlichen Gemüsefond auf die gewünschte Konsistenz bringen.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken, noch einmal aufkochen. Mit Petersilie bestreuen.

Gut zu Wissen: Maroni enthalten viel Kalium, Magnesium, die Vitamine B, C, E und Folsäure. Sie helfen bei Kopfschmerzen, Milz- und Leberbeschwerden.

Servus entdecken