Nachspeise

Eisbecher mit Maiseis und Basilikumgratiné

Ein etwas ungewöhnlicher Eisbecher: aus Maiseis, getoppt mit Basilikumgratiné und weißem Schoko-Knusper. Weniger süß aber nicht weniger köstlich.

Maiseis, Basilikumgranite, Schokolade, Eisbecher, Eis, Glas
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Zeitaufwand: Plus vier Stunden zum Durchfrieren und zwei Stunden zum Trocknen.

  • Zur Rose abziehen heißt, eine Creme unter ständigem Rühren mit Eidotter binden. Die Masse darf nicht kochen, sonst entsteht eine Eierspeise. Ungeübte machen das am besten im Wasserbad zwischen 75 und 85 °C und mit einer Teigspachtel, mit der man die cremige Konsistenz perfekt überprüfen kann.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen20 Minuten50 Minuten
Anzeige
Für das Basilikumgranité
25 mlWasser
40 mlZitronensaft
25 mlOrangensaft
50 gKristallzucker
50 gBasilikumblätter
50 gEiswürfel
Für das Maiseis
150 gMaiskörner aus der Dose
125 mlMilch
250 mlObers
abgeriebene Schale von einer Orange
3Dotter
70 gKristallzucker
3Eiklar
Für die Schokoknusper
80 gweiße Kuvertüre
50 mlWasser
50 gKristallzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für das Granité in einem Topf Wasser, Zucker, Zitronen- und Orangensaft aufkochen.

  2. In eine Schüssel umfüllen, gezupfte Basilikumblätter und Eiswürfel zugeben. Alles fein cuttern und in einer Schüssel mindestens vier Stunden in den Tiefkühler stellen. Dabei öfters mit einer Gabel umrühren.

  3. Für das Eis die Maiskörner mit Milch in einem Topf aufkochen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Obers und Orangenschale zugeben und nochmals aufkochen.

  4. Dotter und Kristallzucker verschlagen und mit der heißen Obersmischung begießen. Alles schnell verschlagen und wieder zurück in den Topf gießen. Dann zur Rose abziehen, durch ein Sieb gießen und auskühlen lassen.

  5. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. In der Eismaschine ca. eine Stunde zu einem cremigen Eis rühren und im Tiefkühler aufbewahren.

  6. Für den Schokoknusper Kuvertüre grob hacken und in einem Schneekessel über einem Wasserbad schmelzen. In einem zweiten Topf Wasser und Kristallzucker aufkochen und ca. fünf Minuten bis 120 °C kochen lassen. Dann das Zuckerwasser langsam in die Kuvertüre einlaufen lassen, dadurch stockt die Masse, kristallisiert aus und wird zu knusprigem Streusel.

  7. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Streusel daraufgeben, bei 80 °C im Backrohr ca. zwei Stunden trocknen lassen.

  8. Das Maiseis in Gläser füllen, mit Granité und Schokoknusper garnieren.