Nachspeise

Meloneneis mit Zitronengras

Im Sommer kann es oft nicht fruchtig genug sein. Mit diesem erfrischenden Meloneneis versüßt man sich jeden Sommertag. Das Zitronengras als Holzstäbchen bietet eine lustige Alternative zu herkömmlichen Stäbchen.

Eis, Meloneneis, Melone, Fruchteis, Zitronengras
Foto: Stephanie Golser
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Stück2 Stunden6 Stunden
Anzeige
Zutaten
je 150 g Fruchtfleisch verschiedener reifer Melonen (z. B. Wassermelone, Galiamelone, Zuckermelone, Honigmelone)
Zitronengras als Holzstäbchen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Jedes Fruchtfleisch der verschiedenen Melonen einzeln pürieren.

  2. Je eine Sorte Melonenpüree in ein schräg stehendes Eisförmchen füllen und leicht gefrieren lassen.

  3. Vom Zitronengras 8–10 cm lange Stäbchen abschneiden und in die Förmchen legen.

  4. Eine zweite Sorte in das stehende Förmchen gießen und mindestens 4 Stunden einfrieren.

  5. Die Eisförmchen kurz in heißes Wasser tauchen und das Eis herausziehen.

Servus entdecken