Nachspeise

Makronen mit Zitronengel und Schokoganache

Unsere Makronen füllen wir mit einer selbstgemachten Schokoganache und tupfen obendrauf noch Zitronengel.

Makronen, Schokoganache, Zitronengel, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
12 Stück44 Minuten4 Stunden
Anzeige
Für die Makronen
75 ggeschälte Mandeln
100 gStaubzucker
2Eiklar (50 g)
1gute Prise Salz
20 gKristallzucker
etwas gelbe Lebensmittelfarbe
Für die Ganache
120 gBitterkuvertüre
125 gObers
Für das Zitronengel
230 mlZitronensaft
200 mlLäuterzucker (100 ml Wasser mit 100 g Kristallzucker aufgekocht)
1 Pkg.Agartine
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die Makronen Mandeln ganz fein reiben und mit Staubzucker durch ein feines Sieb versieben.

  2. Eiklar mit Salz langsam zu Schnee schlagen. Dabei nach und nach Kristallzucker zugeben, bis ein fester Schnee entstanden ist. Das Mandel-Zucker-Gemisch portionsweise mit gelber Lebensmittelfarbe nach Belieben nach und nach unterheben.

  3. Die Masse in einen Dressiersack mit glatter Tülle (Nr. 5) füllen und Makronen mit ca. 3 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dressieren. Bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten stehen lassen.

  4. In der Zwischenzeit Backrohr auf 145 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Makronen 12 bis 14 Minuten backen. Auskühlen lassen und vom Backpapier lösen.

  5. Für die Ganache Kuvertüre zerkleinern und in einem Topf schmelzen. Obers langsam und schrittweise zugießen. So lange rühren, bis die Masse glatt und ohne Klümpchen ist.

  6. Ganache in einen Dressiersack mit glatter Tülle (Nr. 3) füllen und auf die Hälfte der Makronen dressieren. Jeweils mit einer Makrone belegen.

  7. Für das Gel Zitronensaft durch ein feines Sieb in einen Topf passieren. Läuterzucker und Agartine zugeben, bei mäßiger Hitze unter ständigem Rühren 2 Minuten köcheln lassen. Dann ca. 3 Stunden kalt stellen.

  8. Gel in einen Dressiersack mit glatter Tülle (Nr. 3) füllen und kleine Tupfer auf die gefüllten Makronen dressieren. Eventuell noch kurz kalt stellen.