Hauptspeise

Steirisches Osterkitz

Das Osterkitz wird ganz langsam gebraten, fast schon geschmort, bis es butterweich im eigenen Saft auf den Tisch kommt.

Osterkitz, Ziegenfleisch, Braten, Vogelbeere, Hauptspeise, Ostern, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Als herb-pikanten Kontrast reicht man im Schilcherland dazu ein Vogelbeerkompott.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen1 Stunde3 Stunden
Anzeige
Für das Vogelbeerkompott
1 kgtiefgefrorene Vogelbeeren
1 kgZucker
Wasser
Für den Braten
2Schlögel vom Ziegenkitz
Salz und Pfeffer
Raps- oder Olivenöl
1/4 lSchilcher
Für das Erdäpfelgratin
750 gspeckige Erdäpfel
1/4 lSauerrahm
2Eier
Salz und etwas Muskatnuss
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für das Kompott die Vogelbeeren mit Zucker – nach Geschmack die Zuckermenge für ein pikanteres Ergebnis entsprechend reduzieren – und etwa 1/3 l Wasser aufkochen. Langsam erkalten und mehrere Tage lang durchziehen lassen.

  2. Kitzschlögel parieren, mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter in Öl scharf anbraten und mit Schilcher ablöschen.

  3. Bei 140 °C im Backrohr zwei Stunden lang garen. Dabei gelegentlich mit dem eigenen Saft übergießen.

  4. Die Erdäpfel in dünne Scheiben hobeln.

  5. Sauerrahm (beim Originalrezept wird der von der frischen Milch abgeschöpfte Rahm verwendet) mit den Eiern verrühren, salzen, eventuell mit etwas Muskatnuss würzen. Mit den Erdäpfelscheiben vermengen und in ein Steingutgefäß füllen.

  6. Ca. 1 1/4 Stunden nach dem Kitz ins Rohr stellen und 45 Minuten mitgaren, bis die Erdäpfel weich sind.

Servus entdecken