Hauptspeise

Rostbraten vom Angus-Ochsen und Oma Loisis Chinakohlsalat

Dass die Angus-Rinder ein feines Leben haben beim Lurgbauern, darum kümmern sich Vater und Sohn Leodolter - Max Leodolter bereitet daraus dann diesen köstlichen Rostbraten in Kräuterpanier zu.

Rostbraten, Angus-Ochse, Kräuterpanier, Chinakohlsalat, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Christof Wagner

Wer auf seiner kulinarischen Wallfahrt den Lurgbauer vergisst, muss zurück an den Start. Bessere Rindfleischküche findet man im großen Umkreis kaum. Höchstens am Pogusch, und dort hat es Max Leodolter gelernt.

Gut zu wissen:

  • Oma Loisis Chinakohlsalat braucht noch eine Stunde zusätzlich, um gut durchzuziehen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten30 Minuten
Anzeige
Für den Salat
1Chinakohl
Salz
250 mlSauerrahm
milder Weißweinessig
etwas Zucker
Pfeffer
gemahlener Kümmel
Zutaten
4Rostbratenstücke
1 PriseSenfmehl
1 Handvollgehackte Kräuter (Petersilie, Rosmarin, Thymian, Salbei)
Semmelbrösel zum Panieren
3Eier zum Panieren
Mehl zum Panieren
600 gButterschmalz
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für den Salat Chinakohl in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben, leicht salzen und mit Wasser bedecken. Bei Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

  2. Das Wasser abgießen und denSalat mit den Händen ausdrücken. Mit Sauerrahm und Essig vermischen, mit Zucker (nicht zuviel!), Pfeffer und gemahlenem Kümmel abschmecken.

  3. Die Rostbratenstücke leicht plattieren (mit der flachen Seite des Fleischklopfers andrücken), mit Senfmehl, Salz und Pfeffer würzen.

  4. Die gehackten Kräuter mit den Semmelbröseln vermischen, die Eier verquirlen. Die Rostbratenstücke in Mehl, Eiern und zuletzt in Kräuterbröseln panieren.

  5. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen, die Rostbraten darin herausbacken, sodass sie am besten innen noch rosa sind. Auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen und mit Oma Loisis Salat servieren.