Vorspeise

Saiblingskaviar

Saiblingskaviar auf gepressten Erdäpfeln mit Wachtelei klingt nach einer Delikatesse, die zu jedem Festessen passen.

Saiblingskaviar auf gepressten Erdäpfeln mit Wachtelei, Zucchinischeibe, Kartoffelchips, Teller
Foto: Peter Podpera

Das Fischrestaurant Sicher der Brüder Michael (zuständig für die Küche) und Wolfgang Sicher (zuständig für den Wein) ist nicht zufällig weit über die Grenzen Kärntens hinaus bekannt.

Was hier auf den Teller kommt – ob Saibling oder Forelle, Flusskrebs oder der hausgemachte Saiblingskaviar –, spielt kulinarisch in einer anderen Liga.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten40 Minuten
Anzeige
Zutaten
320 gspeckige Erdäpfel
4dünne Zucchinischeiben
4pochierte Wachteleier
50 gbraune Butter
4 ELSauerrahm
40 gSaiblingskaviar
4Kartoffelchips
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Erdäpfel mit der Schale kochen, schälen, durch eine Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfelmasse in vier Metallringe füllen und fest andrücken. Metallringe abnehmen und die Erdäpfelkreise mit den Zucchinischeiben umwickeln. In der Mitte eine löffelgroße Mulde herausstechen und mit einem pochierten Wachtelei füllen. Mit zerlassener brauner Butter beträufeln.

  2. Je 1 EL Sauerrahm auf die Röllchen setzen und je 10 g Saiblingskaviar darauf anrichten. Mit den Erdäpfelchips garnieren.