Nachspeise

Sigknöpfle

Die ursprüngliche Bregenzerwälder Küche war sehr einfach: Mehl, Milch, Wasser und Schmalz. Nahrhaft für die schwere Arbeit auf den Höfen und der Alp, aber sehr bescheiden. Wilma Natter vom Gasthof Krone verrät uns, wie man Sigknöpfle zubereitet.

Sigknöpfle, Bregenzerwald, Milch, Gedeck, Holztisch, Milchflasche
Foto: Eisenhut & Mayer

Wunderschöne Stuben und leichte, doch traditionelle Küche findet man im Gasthof Krone bei Seniorchefin Wilma Natter.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen05 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
400 ggriffiges Mehl
Salz, Muskatnuss
4Eier
125 mlWasser oder Milch
80 ggrob geriebener Sig (Molkekaramell)
Butter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Alle Zutaten außer dem Sig verkneten, mit dem Spätzlehobel in sprudelndes Salzwasser schaben und die Spätzle so lange kochen, bis sie aufsteigen.

  2. Den Sig in Butter schmelzen.

  3. Wenn der Sig cremig ist, die warmen Spätzle dazugeben und gut durchmischen, bis sie schön überzogen sind. Dazu wird traditionell Milch getrunken.