Nachspeise

Terrine vom Bauernjoghurt

Die ein oder andere Nachspeise versüßt einem im Hotel und Restaurant Krone den Nachmittagskaffee. Wie auch diese Terrine vom Bauernjoghurt, die auf saisonalen Beeren serviert wird und auch gar nicht schwer nachzumachen ist.

Terrine, Bauernjoghurt, Beeren, Heidelbeeren, Blümchen
Foto: Mirco Taliercio

Langenegg befindet sich zwar nicht mehr im nahen Umfeld des Bodensees, sondern bereits im Bregenzerwald, doch wenn man schon in der Gegend ist, sollte man im Hotel Krone Station machen. Entweder, um zu übernachten oder, um zu essen. Oder – im Idealfall – beides.

Gut zu wissen:

  • Die Terrine braucht noch zusätzlich drei Stunden zum Durchfrieren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten15 Minuten
Anzeige
Zutaten
4 BlattGelatine
250 gObers
60 gStaubzucker
370 gBauern-Naturjoghurt
geriebene Schale und Saft von einer Zitrone
pürierte Beeren nach Saison
Kräuterblüten zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Obers und Staubzucker steif schlagen.

  2. Gelatine ausdrücken, in Zitronensaft und zwei Esslöffel Joghurt auflösen. Mit restlichem Joghurt, geschlagenem Obers, Zesten und Saft locker durchmischen.

  3. Masse in Formen füllen und ca. drei Stunden durchfrieren. 20 Minuten vor dem Servieren herausnehmen, mit Fruchtspiegel und Kräutern garnieren.